Dynamo Retail Group: »2020 war ein Topjahr«

11.01.2021

Die Fahrradbranche hat im Corona-Jahr 2020 durchweg gute Zuwächse erzielt. Für die niederländische Händlervereinigung Dynamo Retail Group war das vergangene Jahr 2020 sogar ein »Topjahr«, in dem eine magische Umsatzmarke geknackt werden konnte.

Mit ihren mehr als 850 Mitgliedern in den Niederlanden, Belgien und Deutschland erzielte die Gruppe nach eigenen Angaben einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro (exklusive Mehrwertsteuer). Einen wesentlichen Beitrag zum Umsatzerfolg in den Niederlanden und Belgien habe das Category Management (CM) geleistet, so die Mitteilung aus den Niederlanden. Obwohl es viele Engpasse im Markt gegeben haben, hätte CM für eine sehr gute Verfügbarkeit von (E-)Fahrrädern, Teilen und Zubehör gesorgt. Auch in Deutschland wird im Bereich Fahrräder Category Management eingesetzt. Ziel sei es, dieses Konzept genauso erfolgreich umzusetzen wie in den anderen beiden Ländern.
»Category Management (CM) führt zu einer erfolgreichen und intensiveren Zusammenarbeit zwischen Mitgliedern, Vertragslieferanten und dem Verband«, erklärt Deutschland-Manager Robèrt Scholten von der Manager Dynamo Retail GmbH.

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten