E-Bike-Abo-Macher Rebike: neuer Name, neue Adresse, neues Lager

02.04.2020
E-Bike-Abo Logo.

Gerade erst ist das junge Unternehmen Rebike1 GmbH von Krailling bei München direkt in die Bayermetropole umgezogen, hat eine neue 600 Quadratmeter große Logistik- und Lagerhalle in Kempten eröffnet und sich in diesem Zusammenhang auch gleich von seinem etwas sperrigen Namen Richtung der griffigeren Formel Rebike Mobility GmbH getrennt, da richtet der Marktplatz für gebrauchte E-Bikes noch einmal zum Saisonstart seinen Blick auf das im Spätsommer 2019 erstmals vorgestellte E-Bike Abo.

Mit besagtem Modell hat Rebike Mobility eigenen Angaben zufolge als erster Anbieter in Deutschland ein markenübergreifendes E-Bike-Abo-Modell eingeführt und versendet die vormontierten E-Bikes, die von Kunden über die Webportale www.rebike.de und www.ebike-abo.de bestellt werden,  jetzt auch bundesweit und direkt aus der eigenen Logistik- und Lagerhalle in Kempten heraus.
Das Abo-Modell mache die Frage nach einem Fahrradkauf überflüssig. Es richtet sich an Menschen, »die noch unsicher sind, ob ein E-Bike wirklich das Richtige für sie ist, an ‚E-Bike-Enthusiasten‘, die gerne jedes Jahr das neueste Modell mit der neuesten E-Bike-Technik testen möchten sowie an Interessierte, die ein E-Bike nur für eine begrenzte Zeit – beispielsweise die Frühlings- oder Sommersaison – benötigen«. Der monatliche Abopreis für ein E-Markenbike beinhaltet Versandkosten, Versicherung und Fahrradschloss.
Ein E-Bike-Abo abzuschließen, ist denkbar einfach: »Interessierte Radfahrer suchen sich über die Webseite von E-Bike-Abo eines von über 20 verschiedenen Marken-E-Bikes aus, entscheiden sich für eine Abo-Laufzeit von drei, sechs oder auch 12 Monaten und nur wenige Tage später wird das gewünschte Elektrofahrrad vor die Haustür geliefert.«
Die Kosten würden vom gewählten Modell und der Abo-Laufzeit abhängen. Das günstigste Angebot beginnt bereits bei 79 Euro pro Monat. Hinzu kommt dann allerdings auch eine einmalige Servicegebühr von 99 Euro. 
Mehr Info unter www.rebike.de und www.ebike-abo.de.

Text: Jo Beckendorff/Rebike Mobility, Foto: Rebike Mobility

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten