Antriebshersteller Fazua übernimmt Sensorenhersteller Innotorq

22.09.2021
Fazua Logo.

Gestern (21. September) gab E-Bike-Antriebsanbieter Fazua GmbH offiziell die Übernahme des Antriebstechnologie-Sensorenherstellers Innotorq GmbH bekannt. Über den Verkaufspreis wurden keine Angaben gemacht.

Die Münchener Innotorq GmbH hat sich als Erfinder einer patentierten integrierten Drehmomentsensor-Technologie für Nabenmotoren einen Namen gemacht. Fazua übernimmt den gesamten Geschäftsbetrieb. Außerdem wird das Unternehmen aus Ottobrunn die Kunden nahtlos mit der Innotorq-Technologie und -Komponenten weiter bedienen.
Die Übernahme ist für beide bayrische Unternehmen eine natürliche Ergänzung: Fazua-Mitgründer und Geschäftsführer Johannes Biechele sowie Innotorq-Mitgründer und -Geschäftsführer Bernhard Gutmann haben bereits 2011 bei einem anderen E-Bike-Startup zusammengearbeitet.
»Durch die Integration von Innotorq in unsere Produktpalette können wir unser Angebot für E-Bike-Hersteller und deren Fahrer weiter ausbauen«, freut sich Biechele.
»Mit Innotorqs Stärke in komplementären Segmenten wird dieser Zusammenschluss Fazua in eine noch stärkere Position als einer der führenden Anbieter von leichten E-Bike-Systemen bringen«, ergänzt Gutmann.
Das zusammengefasste Fazua/Innotorq-Team freut sich jetzt darauf, den nächsten Schritt zu machen: gemeinsam will man seine Aktivitäten im Bereich der urbanen E-Bikes weiter auszubauen.

Text: Jo Beckendorff/Fazua

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten