Eilmeldung: Olympische Spiele 2020 erst im Jahr 2021

24.03.2020
Tokyo 2020.

Was lange aufgeschoben und letztendlich aufgrund der sich global ausbreitenden Corona-Pandemie nicht mehr aufzuhalten war, ist jetzt amtlich: die Olympischen Spiele 2020 werden nicht wie geplant vom 24. Juli bis 9. August in Tokio stattfinden, sondern auf das Jahr 2021 verschoben.

Zum ersten Mal in der 124-jährigen Geschichte wird die Austragung der Olympischen Sommerspiele verschoben. Jetzt sollen die für dieses Jahr geplanten Olympischen Spiele im kommenden Jahr 2021 in Japan stattfinden. Einen konkreten Zeitpunkt wird allerdings derzeit noch nicht genannt. In einem offiziellen IOC-Statement heißt es, die Spiele sollten »nach 2020, aber nicht später als Sommer 2021« nachgeholt werden.
Laut dem Präsidenten des Organisatonskomitees Yoshiro Mori habe man sich darauf verständigt, »dass die Sicherheit der Athleten und Besucher oberste Priorität hat. Von diesem Standpunkt aus – und in Betracht der aktuellen weltweiten Situation, die sich stetig verschlimmert – sind wir uns einig geworden, dass es unmöglich geworden ist, die Spiele diesen Juli oder zu einem anderen Zeitpunkt in diesem Jahr zu organisieren und uns so keine andere Wahl blieb, als sie zu verschieben.«

Text: Jo Beckendorff
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten