Energybus und VDMA Forum Elektromobilität kooperieren

15.04.2014

Energybus e.V. und der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V (VDMA) Forum Elektromobilität E-Motive wollen für ein gemeinsames Projekt kooperieren. Dies wurde auf der Mobilitec, der Messe für Mobilitätstechnologien in Hannover, bekannt gegeben...

Bei der Kooperation geht es um folgende zentrale Fragestellungen: Wie sollte eine Standardbatterie aussehen, mit der man unterschiedliche Fahrzeuge wie Pedelecs, Putzmaschinen, Arbeitsgeräte oder Gabelstapler fahren und betreiben kann? Wie kann der gleiche Typ von Standardbatterien im Einsatz als Haus- beziehungsweise Großspeicher die Energiewende unterstützen? Was muss für eine austauschbare Batterie bedacht werden, die man an der »Tankstelle« umtauschen und beliebig kombinieren kann?
Über 30 Unternehmen und Forschungsinstitute haben sich im Projekt »Modulares Multi-Use Batteriesystem« zusammengetan, um hierzu Lösungen zu entwickeln. Geführt wird dies Projekt im VDMA Forum Elektromobilität, das an der Definition eines industriellen Standards für Hochleistungsbatterien arbeitet. Für die Zusammenschaltung der smarten Batteriemodule für die unterschiedlichen Anwendungen wird eine Kommunikationsschnittstelle notwendig.
Energybus e.V. wird hierzu seinen offenen Standard zur Verfügung stellen, der bereits heute von rund 640 Unternehmen aus der Industrie unterstützt wird. Schon jetzt ist die Energybus Kommunikationsschnittstelle in der Normung als Schnittstelle für Leicht-Elektro-Fahrzeug-Batterien bekannt.
elektromobilitaet.vdma.org
www.EnergyBus.org




 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten