Enra startet neue Kooperation mit dem Akkuzentrum Viersen

16.01.2020
Fahrradversicherer Enra und das Akkuzentrum Viersen freuen sich über die neue Kooperation.

Ist ein Akku defekt, stellt sich die Frage, ob er noch zu reparieren ist oder ersetzt werden muss. Fahrradversicherer Enra hat sich zur Lösung dieses Problems einen professionellen Partner und Spezialisten gesucht. Mit der neuen Kooperation mit dem Akkuzentrum Viersen soll den Fachhandelspartnern mehr Service geboten und zudem ein Beitrag in Sachen Nachhaltigkeit geleistet werden.

Für Sören Hirsch, Sales Manager und Ansprechpartner für diese Kooperation, ist die Zusammenarbeit ein großer und wichtiger Schritt: »Wir freuen uns, mit dem Akkuzentrum einen etablierten Partner gefunden zu haben, der in der Lage ist, E-Bike Akkus professionell zu prüfen und sofern nötig zu reparieren. Vor allem unsere mehr als 1.500 Fachhändler werden von diesem Service profitieren. So ist gewährleistet, dass nur wirklich irreparable Akkus auch entsorgt werden müssen - dies schont die Umwelt.«
Das Akkuzentrum Viersen gilt als einer der größten Fachhändler für E-Bike Akkus in Deutschland. Neben dem Verkauf von Neuakkus und Ladegeräten, betreibt es ein Service-Center für E-Bike Akkus und führt dort Überprüfungen, Reparaturen sowie Zellentausch durch.
Wie Enra betont, soll im Falle eines notwendigen Austausches dieser durch den Fachhandel erfolgen. »Wir wollen mit dieser Zusammenarbeit schließlich nicht die Umsätze unserer Fachhändler schmälern«, so Hirsch.
Die Kosten für den Versand, die Überprüfung und gegebenenfalls anfallende Reparaturen werden durch Enra übernommen. Die durchschnittliche Bearbeitungszeit, inklusive Hin- und Rückversand, wird vom Akkuzentrum mit 14 Tagen beziffert.

Foto: Enra
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten