Entscheidung für die »Fahrradfreundlichste Persönlichkeit 2020« ist gefallen

18.12.2019
Michael Kessler

Er ist ein passionierter Alltagsradler, den weder Regen noch Schneefall vom Fahrradfahren abhält. Er ist ein bekannter Schauspieler, der auf dem Fahrrad auch in seinen Reise-Sendungen Höchstleistungen vollbringt. Beim bundesweiten Wettbewerb zur »Fahrradfreundlichsten Persönlichkeit 2020« hat deshalb Michael Kessler die Auszeichnung erhalten.

Kessler ist als Schauspieler das erste Mal 1991 im Kultfilm »Manta, Manta« zu sehen. Im Jahr 2010 folgt seine Reise-Sendung »Kesslers Expedition« im Fernsehen des rbb. Dort fährt er mit dem Klapprad von Kopenhagen nach Berlin sowie mit dem Postrad über die Alpen. »Das Rad ist einfach das tollste Fortbewegungsmittel und ein absoluter Genuss«, so Kessler. Familien, die mit dem Fahrrad verreisen wollen, empfiehlt er den Osten Deutschlands mit gut ausgebauter Infrastruktur und auf Fahrradgäste eingestellten Hotels und Gastronomen.
Der 52-jährige auf die Frage, was ihm beim Fahrradfahren schon oft geholfen hat: »Ein Navi ist schön und gut, aber wenn ich kein Netz habe, freue ich mich über gut gewartete Fahrradwegweisung und eine klassische und exakte Karte.«
Michael Kessler nimmt den Preis am 27. Februar 2020 auf der Preisverleihung des Deutschen Fahrradpreises in der Messe Essen persönlich entgegen.
Die »Fahrradfreundlichste Persönlichkeit« ist ein bundesweiter Wettbewerb auf Initiative der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. und des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur mit Unterstützung des VSF und ZIV.
www.der-deutsche-fahrradpreis.de

Foto: ADFC/Ravi Sejk

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten