EOG: neuer Webauftritt mit noch mehr Infos

28.09.2020
EOG new website.

Die 2003 von 19 der weltweit größten Outdoor-Firmen gegründet European Outdoor Group (EOG) bildet heute mit ihren 113 Mitgliedern eine internationale Interessenvertretung der Outdoor-Branche, die jetzt mit einem neuen Webauftritt als umfassende Referenzquelle sowohl für die Industrie als auch die breite Öffentlichkeit dienen soll.

Nach monatelanger Arbeit wurde www.europeanoutdoorgroup.com völlig neu gestaltet - und spiegelt nun »die Vision der EOG vollständig wider und präsentiert ihre Arbeit in Bereichen wie Marktforschung, Verantwortung und Nachhaltigkeit, Handelsveranstaltungen und öffentliche Angelegenheiten«.
Das Projekt wurde von Dan Thompson, dem Leiter für Marketing und Kommunikation der EOG, geleitet. »Die EOG hat einen großen Aufgabenbereich und arbeitet an einigen großen Projekten für ihre Mitglieder und die Outdoor-Industrie, von der Bereitstellung robuster Marktdaten bis hin zur Behandlung großer Themen wie Einwegkunststoffe. Der Erfolg unseres Verbandes beruht auf der Förderung und Koordinierung einer effektiven Zusammenarbeit bei Schlüsselthemen, und unsere neue Website spiegelt diesen Ansatz deutlich wider. Die Website stellt nun einen wichtigen und benutzerfreundlichen Bezugspunkt dar, nicht nur für Besucher aus der Outdoor-Branche, sondern auch für jeden, der mehr über unsere Branche wissen möchte. Gleichzeitig haben wir viel Arbeit in den Aufbau des Mitglieder-Drehkreuzes gesteckt, wo es viele zusätzliche, unschätzbare Inhalte gibt, auf die unsere Mitglieder bei Bedarf leicht zugreifen können«, erklärt Thompson.
Der neue Webauftritt führt einen speziellen Hub für EOG-Mitglieder mit sicherem Login ein. Dieser bietet zusätzliche Inhalte (einschließlich detaillierter Informationen aus Forschungsprojekten wie State of Trade).
Außerdem wurde die neue EOG-Website so gestaltet, dass die direkt von der Vereinigung geleistete Arbeit effektiver als bisher dargestellt wird. Die verbesserte, intuitive Navigation hilft, Projektinformationen und Details über bevorstehende Veranstaltungen und Initiativen leicht zu finden. Neue Rubriken wie der »Knowledge Hub« werden einem breiteren Publikum den Zugang zu wichtigen Informationen und Einblicken über die EOG und die Outdoor-Branche erleichtern.
Last but not least ist die EOG-Website laut Verbandsangaben auch deutlich gekennzeichnet und bietet Links zu der Arbeit, die im Namen des Sektors von Partnerorganisationen wie der European Outdoor Conservation Association (EOCA) und der It's Great Out There Coalition (IGOT) geleistet wird. Ein neues Content-Management-System ermöglicht es der EOG, bei Bedarf schnell Aktualisierungen hinzuzufügen, und die Website ist nun besser für die Anzeige auf allen Geräten optimiert. 
Mehr Info unter www.europeanoutdoorgroup.com.

Text: Jo Beckendorff/EOG, Abb.: EOG

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten