Eurobike- und Interbike-Termin 2019: Es wird eng

24.09.2018
Justin Gottlieb: Erfolgreiches Interbike-Debüt in Reno/Nevada.

Das Treffen der internationalen Fachmedien-Vertreter mit dem Messechef am letzten Tag der U.S.-Fahrradmesse Interbike (18. - 20.9.2018) ist eine Tradition, die auch am neuen Messestandort Reno weitergeführt wurde. Diesmal saß erstmals Justin Gottlieb anstelle des überraschend im April ausgeschiedenen Pat Hus als Messechef vor der Fachpresse. Und bestätigte auf Nachfrage unter anderem Termin und Ort für die nächstjährige Interbike. Die wird 2019 zum zweiten Mal in Reno-Tahoe stattfinden.

Die Interbike 2019 wird vom 15. bis 19. September laufen. Wie in diesem Jahr auch wird an den ersten beiden Tagen (15./16. September) ein Händler-Testival im kalifornischen Lake Tahoe Northstar Resort stattfinden. Dem folgt dann laut Interbike-Macher Emerald Expositions an drei Tagen (17. – 19. September) die Fachmesse im Sparks Convention Center in Reno/Nevada.
Was internationalen Branchenmitgliedern mit Blick auf diesen Termin besonders Magenschmerzen bereitet: Zwischen der im kommenden Jahr vom 4. bis 7. September öffnenden Eurobike in Friedrichshafen und der Interbike liegt gerade einmal eine Woche. Diese Zeit wird laut Aussagen mehrerer internationaler Aussteller nicht reichen, um Stand und Produkte rechtzeitig von Europa nach Nordamerika zu verfrachten.
Die Eurobike wollte 2019 nach vielem Hin & Her sicherlich wieder auf ihren alten Ende August/Anfang September-Termin – musste dann aber wegen etwaigen Kollisionen mit inländischen Veranstaltungen (mit der Bike & Co-Ordermesse?) eine Woche nach hinten rücken. Diese Woche sorgt nun international für Probleme.
Was der nach dem überraschenden Aus von Pat Hus vom Emerald Expositions Corporate Communications Director zum kurzfristig interimistisch eingesetzten und kurz darauf bestätigten Vice President and Group Show Director Justin Gottlieb sonst noch zur Interbike-Premiere in Reno sowie der neuen Messestrategie unter dem Dach der Interbike Marketweek zu sagen hat sowie was sonst noch bemerkenswertes von Amerikas größter Fahrrad-Fachmesse und dem U.S.-Fahrradmarkt zu berichten ist, erfahren Sie in den kommenden Tagen Online sowie detailliert in den folgenden RadMarkt-Printausgaben.

Text/Fotos: Jo Beckendorff

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten