Evo-Sales steigt mit Blaupunkt-Bikes in den E-Mobilitätsmarkt ein

20.03.2018
Links »Carl« (20-Zoll-Bereifung), rechts »Carla« (16 Zoll-Bereifung).

Ab sofort surrt die Evo-Sales GmbH mit zwei zwei leichten Alu-Falträdern in den E-Mobilitätsmarkt ein – und zwar unter dem urdeutschen Unterhaltungselektronik-Markennamen Blaupunkt. Das im niedersächsischen Hameln ansässige Unternehmen besitzt auf Nachfrage des RadMarkt die Produktions-, Marketing- sowie Vertriebsrechte der Marke Blaupunkt »für die Bereiche Automotive inklusive E-Mobilität sowie Fahrzeugelektronik« in über 60 Länder. Und bietet beim Einstieg in die E-Mobilität seinen Käufern noch ein Bonbon: jedes verkaufte Blaupunkt-E-Bike erhält »ein Rundum-Sorglos-Versicherungspaket inklusive Diebstahlschutz gratis obendrauf«. Weitere E-Mobilitätsprodukte sollen folgen, heißt es aus Hameln.

Die neuen Faltbikes des »Spezialisten für innovative Car Multimedia- und Navigationslösungen« heißen »Carla 180« und „Carl 280“. Laut Anbieter überzeugen sie nicht nur mit effizienter Motor- und Batterieleistung, sondern insbesondere in Punkto Praktikabilität: »Der intelligente Faltmechanismus ermöglicht ein Zusammenklappen in fünf Sekunden, gleichzeitig bieten beide Räder kompromisslosen Fahrkomfort mit bis zu 25 km/h.«
Als Zusatz-Bonbon schenk Blaupunkt seinen Kunden beim Kauf von »Carl« oder »Carla« ein Rundum-Sorglos-Versicherungspaket: »Dieses gewährleistet für 12 Monate eine Reparaturkosten-Übernahme bei Defekten durch Sturzschäden, Vandalismus, Unfallschäden, Feuchtigkeit, unsachgemäßer Handhabung, Elektronikschäden sowie Verschleiß - ab siebten Monat. Und das inklusive Akku-, Motor- und Diebstahlschutz - einfacher Diebstahl, Raub sowie Einbruchdiebstahl -, Arbeitslohn und Ersatzteile sowie Pick-up Service.«
Beide Pedelec-Modelle werden zu einer unverbindlichen VK-Preisempfehlung von 1.189 Euro angeboten. Verkauft werden sie laut Evo-Sales »in den Ländern, in denen unserer Blaupunkt-Lizenz gültig ist. Hauptmärkte sind West- und Osteuropa sowie Nordafrika«. In Deutschland surren die Blaupunkt-E-Bikes über Evo-Sales-Vertriebspartner Dotblue. In anderen Ländern werden die jeweiligen Evo-Sales-Vertriebspartner diese E-Bikes mit aufnehmen. Dort, wo das nicht möglich ist, sollen Vertriebspartner gesucht werden.

Text: Jo Beckendorff/Evo-Sales GmbH, Foto: Evo-Sales GmbH

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten