Fahrrad-Boom beschert VSF 2021 einen Mitgliederzuwachs-Rekord

07.10.2021
VSF Mitgliederzuwachs-Rekord 2021.

Der Bike-Boom beschert auch dem Fachhandels-Verband Verbund Service und Fahrrad e.V. (VSF) einen neuen Rekord. So hat er alleine in diesem Jahr 20 Fachhandelsbetriebe für sich als Mitglied gewinnen können – und darüber hinaus noch drei namhafte Hersteller sowie zwei Non-Profit Organisationen.

Laut VSF hat auch das dritte Jahresquartal zu diesem stärksten Mitgliederzuwachs 2021 seit Bestehen beigetragen.
Folgende Fachhandelbetriebe heißt der Verband mit grünen Wurzeln in seinen Reihen willkommen:
- Lohmeier GmbH & Co. KG aus Preußisch Oldendorf (www.fahrrad-lohmeier.de)
- Karacho Bikes GmbH aus Freudenstadt
- Fahrrad Grund GmbH aus Crailsheim (www.fahrrad-grund.de)
- Radrezept GmbH aus Wangen im Allgäu (www.radrezept.com)
- Idobike aus Eppstein, Taunus (www.idobike.de)
Sormitz-Tandem aus Wurzbach (www.sormitz-tandem.de)
Mobivelo.de - die mobile Fahrradwerkstatt (https://mobivelo.de/)
Ein überzeugendes Zugpferd für die VSF Mitgliedschaft seitens des Fachhandels ist sicherlich das verbandseigene und fast schon als eigene Premium-Marke etablierte ‚all-ride‘-Werkstattkonzept zu sehen.
Zu den Herstellern aus dem In- und Ausland, die sich den VSF auch angeschlossen haben, gehören Österreichs zweitgrößter Fahrradproduzent Simplon Fahrrad, die britische Faltrad-Ikone Brompton Bicycle und der deutsche Produzent Technibike mit seiner Marke Hohe Acht.
Dazu gesellen sich dann noch drei gemeinnützige Organisationen -darunter die aus einem inklusiven Team fahrradbegeisterter Menschen mit und ohne Behinderung bestehende In.betrieb gGmbH Gesellschaft für Teilhabe und Integration aus Nieder-Olm sowie Rad.werk. Für die Gründung dieser Fahrradwerkstatt mit -waschanlage war fachspezifisches Know-How zur Werkstattoptimierung gefragt.
Dazu Fachbereichsleiter Handwerk Michael Dönges: »Dank der Unterstützung des VSF konnten wir in kurzer Zeit unsere Werkstatt aufbauen und bereits erste Kunden und Kundinnen bedienen. Durch die Vernetzungsmöglichkeiten im VSF mit anderen Mitgliedern war es uns möglich, in kurzer Zeit viele für uns wichtige Fragen zu klären.«

Text: Jo Beckendorff/VSF

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten