Fallbrook vergibt NuVinci-Lizenz an zwei Automobil-Zulieferer - enge Kooperation mit Lizenznehmern

13.09.2012

Jetzt scheint auch die Automobil-Industrie auf das revolutionäre Know-how der stufenlosen (Fahrrad-)Getriebeschaltung NuVinci von US-Anbieter Fallbrook Technologies Inc. aufmerksam geworden zu sein. Wie aus der kalifornischen Fallbrook-Zentrale in San Diego zu erfahren ist, haben die beiden US-Automobil-Zulieferer Allison Transmission Holdings Inc. und Dana Holding Corporation jeweils eine Lizenz zur Nutzung der Nu-Vinci-Technologie erworben...


Die neue Konstellation führt auch zu einer strategischen Zusammenarbeit der drei oben genannten Unternehmen. Künftig will das Trio gemeinsam an der Entwicklung, Produktion sowie kommerziellen Nutzung des revolutionären stufenlosen „CVT“-Planetengetriebes („CVT“ steht für „Continuously Variable Planetary“) arbeiten. Die nächste Generation dieser Technologie stehe für eine bessere (Benzin-)Verbrauchseffizienz, Emissionsreduzierung sowie einer insgesamt optimierten Fahrzeugleistung.
Fallbrook’s NuVinci CVT-Technologie würde Designern die Möglichkeit einräumen, die Komplexität von Getriebe, Turbolader und anderen Antriebssystemen auf das Wesentliche zu reduzieren – und somit zu effizienteren Motoren führen, die künftig in Lizenz von Allison und Dana gebaut werden sollen. Der 1915 gegründete Anbieter Allison Transmission ist laut Pressemitteilung aus den USA weltweiter Marktführer vollautomatischer Getriebe für kommerzielle mittlere bis Heavy-Duty-Fahrzeuge, schwere Militärfahrzeuge sowie Hybridantriebe für Transportbusse.
Dana Holding Corporation ist ein weltweit führender Anbieter von Antriebssystemen, Dichtungen und Wärmemanagement im Bereich Passagier- und Nutzfahrzeuge mit sowohl konventionellem als auch alternativen Energieträgern arbeitenden Antrieben.
„Allison und Dana sind beide Marktführer im Bereich Antriebssysteme. Ihr Investment und die Aufnahme unserer NuVinci-Technologie in ihr Programm beweist die positive Bewertung unseres Produkts und die Bereitschaft, sie auch bei Nutzfahrzeugen und anderen Antriebsanwendungen einzusetzen“, erklärt der Fallbrook-Vorsitzende und CEO William G. Klehm III. Die strategische Partnerschaft würde den Geschäftsbereich bereits erfolgreicher Fahrrad-Antriebssysteme bestens ergänzen. Außerdem käme der kommerzielle anderweitige Einsatz der NuVinci-Technologie auch letztendlich Fallbrook zugute.
- Jo Beckendorff -

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten