Fox Factory erhöht Kreditrahmen für weiteres Wachstum

07.06.2019
Fox Factory Logo

Der börsennotierte Fahrzeug-Federungsspezialist Fox Factory Holding Corp. hat eine um rund 100 Millionen US$ (88,85 Millionen Euro) höhere neue Kreditvereinbarung bzw. Kreditlinie abgeschlossen.

Der neue Kreditrahmen umfasst einen vorrangig besicherten revolvierenden Betrag in Höhe von 250 Millionen US$ (222,13 Millionen Euro) mit einer Laufzeit von fünf Jahren (= bis Juni 2024). Ein revolvierender Kredit bedeutet, dass er vom Kreditnehmer während der Laufzeit in beliebiger Höhe (allerdings innerhalb eines definierten Kreditrahmens) mehrmals beansprucht werden kann. Zwischenzeitlich kann der Betrag teilweise (oder vollständig) zurückbezahlt werden und laufend variieren. Der neue Kreditrahmen für Fox Factory ersetzt laut Börseninformationen »das bestehende Termindarlehen und die Kreditlinie des Unternehmens und erhöht die Kreditaufnahmekapazität um rund 100 Millionen US$«.

Zur neuen Kreditvereinbarung erklärt Fox Factory Chief Financial Officer (CFO) Zvi Glasman: »Wir freuen uns, mit der Bank of America Merrill Lynch bei dieser neuen Kreditfazilität zusammenzuarbeiten, die günstigere Konditionen und mehr finanzielle Flexibilität bietet als unsere bestehende Vereinbarung. Wir glauben, dass die neue Anlage unseren Kapitalbedarf für zukünftiges Wachstum decken wird, so dass wir unsere Strategie umsetzen können.« Die Kreditlinie wird von der Bank of America, N.A. als Verwaltungsstelle unterstützt.

Fox Factory geht davon aus, dass es im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2019 etwa 0,6 Mio. US$ (0,53 Millionen Euro) an Fremdkapitalkosten im Zusammenhang mit der vorherigen Kreditlinie abschreiben wird - »was in der Prognose des Unternehmens für das zweite Quartal und das Gesamtjahr derzeit nicht vorgesehen ist«.

Text: Jo Beckendorff

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten