FSA debütiert mit Hinterrad-Nabenmotor auf der Eurobike

02.09.2019
Marketing Manager A. Confalonieri mit »FSA System«.

Bereits auf den Eurobike Media Days 2019 (EMD, 2. – 4.Juli) präsentierte Komponentenanbieter Full Speed Ahead srl (FSA) einen ersten Hinterrad-Nabenmotor. Da die ersten Informationen zu diesem neuen E-Bike-Produkt des Anbieters aber mit einem Embargo versehen waren, dürfen wir erst jetzt darüber berichten.

Wobei man dazu sagen muss, dass FSA diesen kleinen und leichten Hinterrad-Nabenmotor nicht vorne auf seinem EMD-Stand am Kronplatz im Rampenlicht stehen hatte, sondern in einem geschlossenen und nicht für jeden zugänglichen Teil des diesjährigen FSA-Standes.
Laut Marketing Manager Alessandro Confalonieri wird FSA seinen Hinterrad-Nabenmotor »FSA System« offiziell erstmals auf der nahenden Eurobike 2019 (4. – 7. September) vorstellen. Auf dem EMD war das bis zu 25 km/h unterstützende Teil bereits sowohl an einem No-Name-Rennrad als auch an zwei weiteren Modellen (1x Bianchi, 1x Wilier) verbaut. Die Nähe des ersten FSA-Hinterrad-Nabenmotors zu einem bereits im Markt surrenden Produkt der spanischen Mahle-Tochter Ebikemotion ist nicht zu leugnen. So gibt auch Confalonieri unumwunden zu, dass die Spanier einmal an die FSA-Tür geklopft haben: »Da haben wir uns aber gedacht: warum machen wir das nicht selbst?«
»FSA System« hat fünf Speed-Modi und bietet laut Confalonieri einige sinnvolle Features. Zwei Speed-Sensoren und ein Torque-Sensor kämen zum Einsatz: »Heißt, dass dieser Motor auch perfekt zu Gravelbikes passt. Der Torque-Sensor erfasst sofort, wenn man sich durch Schlamm, weichen Sand oder Kiesel durchkurbeln muss.«
Der zum System gehörende 250 Watt-Akku wird formschön in das Rahmen-Unterrohr integriert. »Dazu kann bei Bedarf auch noch ein zweiter 250 Watt-Akku an den Rahmen montiert werden – nämlich genau dort, wo ansonsten die Flaschenhalterung sitzt«, ergänzt Confalonieri. Weitere Features sind eine integrierte »On-Bike-Control« sowie ein Smartphone-App.
Die offizielle Präsentation des insgesamt etwa vier Kilogramm wiegenden »FSA System« sowie weitere Info gibt es auf der Eurobike sowohl am FSA-Stand in Halle B3 (Stand-Nummer 400) als auch am Demo Area-Stand DA-405. Mehr Info unter www.fullspeedahead.com.

Text/Fotos: Jo Beckendorff

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten