Garmin wird Indoortrainer-Anbieter Tacx übernehmen

14.02.2019
Tacx.

Wie GPS-Navigationspionier Garmin Ltd. vorgestern (12. Februar) bekannt gab, hat eine seiner Tochtergesellschaften eine endgültige Vereinbarung zum Erwerb aller ausstehenden Aktien des niederländischen Indoortrainer-Anbieters Tacx Onroerend en Roerend Goed B.V. (Tacx) unterzeichnet. Der Abschluss dieser Akquisition steht unter dem Vorbehalt der üblichen behördlichen Genehmigungen und Abschlussbedingungen. Die finanziellen Bedingungen der Übernahme werden allerdings nicht veröffentlicht.

Als vertikal integriertes Unternehmen mit eigener Forschung, Entwicklung und Produktion hat Tacx seinen Hauptsitz im niederländischen Wassenaar und ein Distributionszentrum in Vogt/Deutschland. Das Unternehmen beschäftigt fast 200 Mitarbeiter. Die sollen nun Teil des globalen Garmin-Teams werden.
Als Marktführer mit mehr als fünf Jahrzehnten Erfahrung ist Tacx vor allem für seine innovative Produktlinie von Smart-Trainern für den Innenbereich bekannt, die Geschwindigkeit, Leistung und Trittfrequenz messen. Die Tacx-Trainer bieten eine äußerst realistische und genaue Fahrsimulation. Sie ermöglichen es Radfahrern, unabhängig vom Wetter lebensechte Bedingungen zu erleben. Für ein interaktives Indoor-Erlebnis verbinden sich die Smart-Trainer von Tacx drahtlos mit beliebten Trainings-Apps. So können laut Anbieter »Radfahrer mehr aus ihrem Training herausholen«.
»Tacx bringt eine völlig neue Produktkategorie in das Fitnessport-Portfolio von Garmin ein, die unsere Reichweite auf den Indoor-Trainingsmarkt erweitert. Zusammen mit Tacx wird Garmin das ganze Jahr über ein nahtloses, angenehmes und motivierendes Innen- und Außenerlebnis für Radfahrer bieten«, erklärt Garmin-Präsident und -CEO Cliff Pemble zur Übernahme.
»Wir freuen uns, die Unterstützung eines Technologieführers wie Garmin zu erhalten. Mit den umfangreichen F&E-Kapazitäten und dem globalen Vertriebsnetz von Garmin freuen wir uns auf die Zusammenarbeit, um unsere Indoor-Trainingsprodukte und -technologien weiter zu verbessern und sie Radfahrern auf der ganzen Welt zugänglich zu machen«, meint Tacx-CEO Koos Tacx.

Text: Jo Beckendorff/Garmin, Fotos: Tacx

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten