Giant Group 2020: Umsatz- und Gewinn-Rekord

30.03.2021
Giant Group Logo.

Für das Geschäftsjahr 2020 vermeldet Taiwans größter Fahrradproduzent Giant Group einen Gesamtumsatz in Höhe von 70,01 Milliarden TWD (2,08 Milliarden Euro). Verglichen mit dem Vorjahr ist das ein Plus von 10,3 Prozent.

Laut den Taiwanern habe die weltweit steigende Nachfrage sowohl nach traditionellen als auch E-Bikes nicht nur zu einem Umsatz-, sondern auch Gewinn-Rekord geführt. Der Gewinn nach Steuern lag mit 4,95 Milliarden TWD (147,29 Millionen Euro) sogar 46,7 Prozent über dem des Vorjahres.
Mit Blick auf das eigene Markenportfolio (Cadex, Giant, Liv, Momentum) hätten alle Giant-Vertriebsgesellschaften »angesichts der hohen Nachfrage weltweit zum signifikanten Umsatz- und Rentabilitäts-Wachstum beigetragen«. Die drei wichtigsten Märkte (China, Europa, USA) konnten im Vergleich zum Vorjahr ein jeweils zweistelliges Wachstum in lokaler Währung einfahren.
Was das weltweite Wachstumstempo der Sparte E-Bike betrifft, verweist Giant Group nicht ohne Stolz auf die Tatsache, dass man vor mehr als 20 Jahren mit der Entwicklung und Herstellung von E-Bikes begonnen habe. Diese Investition ermöglicht es laut Angaben aus der Firmenzentrale in Taichung, »elektrische Schlüsseltechnologien zu erwerben, schnell auf den Markttrend zu reagieren und eine Marktposition auf dem E-Bike-Markt zu etablieren«. 
Somit hat sich das E-Bike zu einem der wichtigsten Wachstumstreiber von Giant-Group gemausert. In Zahlen: Der im Vergleich zum Vorjahr um 28 Prozent gestiegene E-Bike-Verkauf 2020 nimmt bei Giant Group mittlerweile einen Anteil von 26 Prozent des erzielten Gesamtumsatzes ein.
Ausblick
Mit diesen Zahlen im Rücken schaut Taiwans Fahrradproduzent Nummer Eins auch optimistisch ins laufende Geschäftsjahr 2021.
Die Pandemie habe die Lebensweise vieler Menschen verändert. Folge: eine große Verschiebung im Bewusstsein in Bezug auf Gesundheit und Fitness. Um den CO2-Fußabdruck zu reduzieren, gäbe es darüber hinaus in verschiedenen Ländern einen kontinuierlichen Schub der Regierung, ihre Bürger zur Nutzung von Fahrrädern oder E-Bikes zu ermutigen. Zu den dazu gehörigen Planspielen der Regierungen gehören zum Beispiel gezielte Investitionen in eine fahrradbezogene Infrastruktur. Zudem würden hier und dort auch Fahrrad- und E-Bike-Verkäufe finanziell gefördert. Giant-Fazit: man geht davon aus, dass »die Nachfrage weiterhin das Angebot übersteigen wird«.

Text: Jo Beckendorff

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten