Gonso kleidet ein

24.04.2020
Trikot Lagetto.

Mit seiner neuen Bikepacking-Kollektion mit locker geschnittenen Hosen, Trikots und Jacken spricht Gonso Touring-, Trekking- oder Gravel-Biker an. »Nambino« und »Derita« heißen die trägerlosen Radhosenmodelle für Herren beziehungsweise Damen.

Sie müssten eigentlich Cargo-Radhosen heißen, denn in den zwei seitlichen, elastischen Cargo-Netz-Taschen lässt sich einiges unterbringen -- ob Smartphone, Energieriegel, Ersatzschlauch, Minitool oder Karte. Wer weiteren Stauraum braucht, hat dafür zusätzlich drei kleinere Gesäß-Taschen, die mittlere davon mit Reißverschluss. Für maximale Bewegungsfreiheit und optimales Kompressionsverhalten steht das strapazierfähige, hochfunktionale Stretchmaterial. Für »höchsten Sitzkomfort« hat der Traditionshersteller das anatomisch geschnittene, vorgeformte Elastic Interface Sitzpolster ausgewählt.
Die kurze Radhose Fumero inklusive ausknöpfbarer Radunterhose mit Relax Gel Comfort Sitzpolster (für Herren) macht auch im Biergarten eine gute Figur. Auch hier fallen die durchdachen Taschenlösungen und die separate Smartphone-Tasche mit Reißverschluss auf. Die nachhaltig PFC-frei hergestellten Shorts bieten durch das pflegeleichte, wasserabweisende Funktionsmaterial viel Bewegungselastizität.
Gleiches Konzept auch bei den Trikots: »Lagetto« für Herren ist ein körpernah geschnittenes Fullzip Trikot, das viele Verstauoptionen bietet: eine 3-teilige Rücken-Stecktasche, plus eine geräumige Reißverschluss-Tasche sowie eine Brust-Stecktasche. Verwendet wurde schnell trocknendes, atmungsaktives Clime Dry Mesh Material mit seitlichen Mesh-Einsätzen. Im Dunkeln reflektieren dezent integrierte Elemente.
»Tabara« für Damen weist dieselben Eigenschaften auf, nur ist die Fronttasche im Damenschnitt weiter unten platziert und mit Reißverschluss versehen. Anstatt der seitlichen Mesh-Einsätze ist eine Unterarmventilation integriert.
www.gonso.de
Fotos: Gonso
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten