Govecs verstärkt E-Scooter-Flotte von Cityscoot in Paris und Nizza

16.08.2018
Sharing-Anbieter Cityscoot setzt auf E-Roller von Govecs.
Sharing-Anbieter Cityscoot setzt auf E-Roller von Govecs.

E-Scooter-Hersteller Govecs liefert weitere 2.750 Roller an den französischen Sharing-Anbieter Cityscoot aus Paris. Das sei der erste Teil der Bestellung für 2018, teilt Govecs mit.  Zum Jahresende 2018 werde Cityscoot voraussichtlich rund 6.000 E-Scooter von Govecs haben.

Cityscoot baut seine Flotte in der französischen Hauptstadt kontinuierlich aus und bietet seine Sharing-E-Scooter, die alle von Govecs kommen inzwischen auch in Nizza an. Govecs rechnet daher mit weiterem Wachstum im vielversprechenden Sharing-Markt: »Die Premiumqualität unserer Elektroroller hat sich bei den führenden Sharing-Anbietern durchgesetzt. Uns macht es großen Spaß, den noch jungen E-Scooter-Markt gemeinsam mit stark wachsenden Sharing-Anbietern wie Cityscoot zu gestalten. Gleichzeitig gewinnen wir durch die Zusammenarbeit wertvolles Wissen für die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Produkte«, erklärt Thomas Grübel, CEO und Gründer von Govecs. Produziert werden die Govecs-Elektroroller im eigenen Werk im polnischen Breslau.
Neben Cityscoot zählen eCooltra in Spanien, emmy in Deutschland und Felyx in den Niederlanden zu Govecs Kunden.

www.govecsgroup.com


vz/Foto: Govecs
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten