Hartje erstmals mit Sales-Manager in Frankreich vor Ort

24.03.2022
Maxime Chartier.

Seit 15. März hat Großhändler und Importeur Hermann Hartje KG mit Maxime Chartier erstmals einen Sales Manager für den französischen Markt vor Ort.

Frankreich ist nicht das einzige Nachbarland, in dem Hartje derzeit strategisch Fuß fassen will. Neben Deutschland und Österreich ist das Unternehmen auch schon stark in Benelux präsent. Zudem werden derzeit auch die Aktivitäten Richtung Dänemark und Schweden ausgebaut.
»Wir freuen uns sehr, Maxime Chartier in unser Team aufzunehmen. Damit unternehmen wir den ersten wichtigen Schritt zum Aufbau einer lokalen Struktur in Frankreich. Maxime bringt viel Portion Erfahrung und Kenntnisse des französischen Marktes mit, die unser weiteres Wachstum in Frankreich weiter unterstützen werden«, gibt Hartje-Exportleiter Coen Bosch die Richtung vor.
Maxime Chartier wird sich auf die Stärkung und den Ausbau des Händlernetzes für die verschiedenen Hartje-Marken und das Teile- und Zubehörsortiment konzentrieren. Somit ermöglicht Hartje vor der Vorbestellungszeit für das Modelljahr 2023, seine Marken vor Ort zu platzieren. »Maxime wird beim weiteren Aufbau der Hermann Hartje KG in Frankreich eine wichtige Rolle spielen, sowohl im Vertrieb als auch in der lokalen Organisation«, ergänzt Bosch.
Mit Chartier hat der Großhändler und Importeur aus Hoja einen erfahrenen Mitarbeiter für sich gewinnen können: Vor seinem Hartje-Einstieg war der Franzose über fünf Jahre lang bei der Pon Bike Group-Tochter Gazelle tätig – zuerst als Country Manager Frankreich und dann noch als Account Manager Nordfrankreich und Großraum Paris.

Text: Jo Beckendorff/Hartje, Foto: Hartje

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten