Hartje erweitert Fulcrum-Vertrieb auf Belgien und Luxemburg

17.01.2020
Fulcrum-Logo.

Der deutsche Großhändler und Importeur Hermann Hartje KG hat die Distribution seiner Vertriebsmarke Fulcrum ausgebaut. Bisher mit der eigenständigen Marke von Campagnolo aus Italien in Deutschland und Österreich unterwegs, ist man ab sofort auch in Belgien und Luxemburg mit der Laufrad-Marke im Einsatz.

Zur Ausweitung des Fulcrum-Vertriebsgebiets meint Hartje-Bereichsleiter für Fahrradteile und Zubehör Harry Kirchhoff: »So gut, wie unsere Partnerschaft bisher verlaufen ist, ist es nur logisch, diese auszuweiten und neue Märkte von unserer Leistungsfähigkeit zu überzeugen.«
Fritz G. Baumgarten erklärt in seiner Rolle als Prokurist der Fulcrum Central Europe GmbH: »Wir haben uns gemeinsam auf ein Konzept verständigt und gehen stark motiviert in die kommende Zeit. Wir sind sehr zuversichtlich, angesichts der rundum überzeugenden Arbeit und dem starken Service von Hartje.« 
Teil des Konzepts ist es, neben dem grundlegenden Verkauf bestimmte Händler als sogenannte »Fulcrum Stores« zu etablieren. Dort soll Endverbrauchern sowohl bei Laufrad-Sätzen als auch Ersatzteilen eine umfangreiche Produktauswahl erwarten. Zudem sollen dort umfassende technische Kenntnisse in Bezug auf die Produkte vor Ort sein. Außerdem können belgischen Kunden auch auf das leistungsfähige Fulcrum Servicecenter in Hoya zugreifen.
Auf der Messe Velofollies in Kortrijk 2020 (17. bis 19. Januar) wird Hartje belgischen und luxemburgischen Händlern erstmals Fulcrum präsentieren. Für weitere Informationen über Fulcrum wenden sich interessierte Händler aus den beiden Nachbarländern bitte an das Hartje-Büro im niederländischen Zutphen.
Kontaktadresse:
Hartje Büro Zutphen
Hekkehorst 30
NL 7207 BN Zutphen
Tel.: 0031-575 571279
E-Mail: [email protected]

Text: Jo Beckendorff/Hartje

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten