Hase Bikes war Mitinitiator den ersten Waltroper Fahrrad-Demo

22.09.2021
Ein echter Hingucker: die erste Waltroper Fahrrad-Demo.

Ende August rollte eine von Spezialrad-Anbierter Hase Bikes und den Grünen Waltrop initiierte Fahrrad-Demo durch das Ruhrgebiet. Die Teilnehmer wollten für die Verkehrswende und für eine bessere Fahrrad-Infrastruktur in Waltrop ein Zeichen setzen.

Eines machte Hase Bikes Marketingchefin Kirsten Hase (Bild unten) als treibende Kraft hinter dieser Aktion gleich zu Beginn klar: »Wir wollen die Autos nicht abschaffen. Aber wir müssen damit aufhören, das Auto immer an die erste Stelle zu setzen, wenn wir von neuer Mobilität oder E-Mobility sprechen. Was wir wirklich brauchen, ist ein intelligenter und nachhaltiger Mobilitäts-Mix, der das Fahrrad ebenso selbstverständlich mit einbezieht wie andere Verkehrsmittel.« 
Städte wie Kopenhagen, Paris oder London würden es doch vormachen. Dort entstanden fahrradorientierte Infrastrukturen, die es Bürgern ermöglichen, mit dem Bike in einer Art und Weise mobil zu sein, von der man in Waltrop nur träumen könne.
Die Menschen aus Waltrop, Dortmund, Recklinghausen und Umgebung, die dem Aufruf zur Fahrrad-Demo folgten, bildeten eine eindrucksvolle Kolonne. Auf ihrem Weg durch die Stadt lösten sie viel spontanen Beifall und Zustimmung von Passanten und anderen Verkehrsteilnehmern aus.
Hase-Fazit: »Wir hatten gut 200 Teilnehmer, inklusive des Bürgermeisters von Waltrop. Ich finde, für die erste Fahrrad-Demo in einer Kleinstadt war das ein voller Erfolg. Die Critical Mass in Dortmund hat mit 70 Radfahrern angefangen, heute fahren da 1.500 Leute mit. Das wird mit Sicherheit nicht die letzte Demo in Waltrop gewesen sein.«
Hase Bikes hat die erste Fahrrad-Demo in Waltrop auch filmisch festgehalten. Den Film kann man sich unter dem Link https://youtu.be/e4_MZJjcBdQ anschauen.

Text: Jo Beckendorff/Hase Bikes, Fotos: 1x Matthias Erfmann, 1x Hase Bikes

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten