Hercules unterstützt regionale Kindereinrichtungen

20.12.2012
Freuen sich mit den Kindern und Jugendlichen: Rainer Brandenstein (ganz links), Geschäftsführer Haus Marienthal, Ronni Zettner (4.v.l.), Designerin Hercules, Christopher Bindseil (6.v.l.), Service Hercules sowie Katrin Pfeuffer (rechts daneben) Marketingleitung Hercules und Jürgen Mainka (rechts hinten), Jugendreferent Schweinfurt.

Der Schweinfurter Fahrradhersteller Hercules verzichtet auch in diesem Jahr auf Weihnachtsgeschenke. Nach dem Motto »Aus der Region - für die Region« stellte man dafür gemeinnützigen Einrichtungen in Schweinfurt eine Sachspende in Höhe von 6.000 Euro zur Verfügung...

Darunter auch das Haus Marienthal, eine der ältesten Jugendhilfeeinrichtungen in Bayern, und die Jugendbegegnungsstätte. »Was uns besonders freut ist, dass wir unter anderem einen fünfjährigen, schwer zuckerkranken Jungen, der bei einer Pflegefamilie lebt, mit einem Fahrrad unter dem Weihnachtsbaum glücklich machen können«, erklärt Katrin Pfeuffer, Marketingleitung Hercules.
Die Spendenübergabe fand am 13. Dezember2012 im Haus Marienthal statt.

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten