Hornit rollt mit gefedertem Kinder-Laufrad nach Deutschland

31.05.2022
Gefedert: das Kinder-Laufrad »Airo+« von Hornit.

Pünktlich zum Saisonstart debütiert der seit Ende letzten Jahres auch mit einer deutschen Webseite inklusive Online-Shop auftretende britische Clug-Macher Hornit Inc. mit einem stylishen Kinder-Laufrad mit Federungskomfort.

Mit dem Kinder-Laufrad »Airo+« sollen Kinder »die Leichtigkeit und Freiheit auf zwei Rädern« erleben. Mit seinen 3,2 Kilogramm ist es federleicht. Dabei ist der gefederte Magnesium-Rahmen laut Anbieter außerordentlich stabil.
Clou: Selbst wenn es einmal abseits geteerter oder gepflasterter Wege gehen sollte, dämpft ein Elastomer zwischen dem Hauptrahmen und der Hinterrad-Schwinge kleine und große Schläge. Da das Hinterrad immer am Boden bleibt, behält das Kind auch immer die Kontrolle und Sicherheit auf seinem neuen Rad.
Außerdem sind zwei Fußrasten in die Schwinge integriert, die das Cruisen im Park oder auf einer kleinen BMX-Strecke erleichtern. Zudem ist der Vorbau mit einem Neoprencover schützend abgedeckt. Die Sattelhöhe lässt sich für Kinder mit einer Innenbein-Länge von 30 bis 48 Zentimeter einstellen. Der TÜV Rheinland hat dieses Modell gemäss den Bestimmungen der EN71 für Kinder über 18 Monate getestet.
»Airo+« wird in den sechs Farben »Jet Black«, »Magma Red«, »Orca White«, »Hammer Yellow«, »Tuvalu Turquoise« und »Mavericks Blue« angeboten.
Mehr Info zum »Airo+« unter diesem Link.

Text: Jo Beckendorff/Hornit, Foto: Hornit

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten