IAA Mobility 2021 heißt World Bicycle Forum willkommen

25.11.2020
IAA & WBF Logos.

In welche Richtung sich die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) Pkw nach ihrem Standort-Wechsel von Frankfurt/M. nach München entwickeln will, macht alleine schon das nun angehängte Wort »Mobility« klar. Mit Hilfe des der Messe München bekannten Weltverbandes der Sportartikelindustrie (WFSGI) ist es den Ispo-Machern gelungen, das World Cycling Forum (WCF) für die auf ihrem Messegelände stattfindenden IAA Mobility 2021 für sich zu gewinnen.

Heißt, dass das WCF 2021 erstmals vom 9. bis 10. September im International Congress Center München (ICM) auf dem Messegelände der vom 7. bis 12. September laufenden IAA Mobility-Premierenveranstaltung stattfinden wird.
Hintergrund: mit dem neuen Konzept der IAA soll diese bis dato bedeutende internationale Automobil-Messe laut Veranstalter »zur führenden internationalen Plattform für Mobilitätsthemen der Zukunft« mutieren. Damit biete sie auch der Fahrradindustrie eine vielversprechende Möglichkeit, sich aktiv an der Gestaltung intelligenter Verkehrslösungen zu beteiligen.
Eigenständig integriert
»Neue Stadt, neues Konzept, neue Ideen: Die IAA zeigt Mobilität in ihrer ganzen Vielfalt - vom Auto bis zum Fahrrad – über Tech & Connectivity bis hin zu Elektroleichtfahrzeugen (LEV), öffentlichen Verkehrsmitteln, Urban Air Aviation und mehr. Wie in den vergangenen Jahren wird das WCF als eigenständige Veranstaltung für die Entscheidungsträger der Fahrradindustrie stattfinden. Die separate IAA-Konferenz zeigt Mobilität in einem 360°-Spektrum und ist Bühne für Dialoge, Debatten und Keynotes aller Interessensgruppen. Sowohl auf den Konferenzplattformen als auch auf den Messeflächen ergänzen sich die Automobil- und Fahrradindustrie auf der Suche nach den Mobilitätslösungen der Zukunft«, erklärt VDA-Geschäftsführer Jürgen Mindel. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) ist zusammen mit der Messe München Veranstalter der IAA Mobility.
IAA Mobility mit »Open Space«-Konzept weitaus mehr als »nur Fachmesse«
»Die IAA Mobility 2021 ist so vielschichtig wie die Mobilität selbst. Sie präsentiert physische Produkte sowie neue Chancen in der digitalen Welt. Zum ersten Mal schaffen wir an verschiedenen Orten unterschiedliche Erlebnisse«, ergänzt der Geschäftsbereichsleiter Consumer Goods der Messe München Tobias Gröber, »der ‚Summit‘ innerhalb der Messehallen deckt die Bedürfnisse aller Akteure und Fachbesucher, während das ‚Open Space‘-Konzept in der Münchner Innenstadt die Marken und ihre Produkte für den Endverbraucher erlebbar macht. Sechs Tage lang feiern wir mit den Münchnerinnen und Münchnern Mobilität auf einer globalen Bühne.«
WFSGI ist WCF-Gastgeber auf der IAA Mobility
Ziel des 2017 gegründeten WCF ist es, Fahrradhersteller, Einzelhändler sowie Marken und Interessengruppen aus der ganzen Welt zusammenzubringen. Gemeinsam sollen sie die neuesten Branchentrends diskutieren, Wissen austauschen und sich mit Gleichgesinnten vernetzen.
»Wir freuen uns, 2021 Gastgeber des World Cycling Forums auf der IAA Mobility in München sein zu können. Mit dem Thema Mobilität im Mittelpunkt schaffen wir viele Synergien für unsere Mitglieder und die Marken. Es bietet uns die perfekte Möglichkeit, ein ergänzendes Programm zu entwickeln und gleichzeitig die Themen zu liefern, die sowohl die Mitglieder des WFSGI als auch die gesamte Fahrradindustrie interessant und anregend finden werden", verspricht WFSGI-Präsident und -CEO Robbert de Kock, »das WCF hat einen hohen Stellenwert als globale Begegnungsplattform, auf der die wichtigsten Themen der Fahrradindustrie diskutiert werden. Die Messe München bietet uns dafür das perfekte Umfeld und durch die Zusammenarbeit mit der IAA Mobility werden wir diesen Ruf noch verbessern und die Reichweite der Veranstaltung vergrößern können. Wir freuen uns darauf, Sie alle im September 2021 begrüßen zu dürfen.«
WFSGI Bicycle Commitee ist Sprachrohr der Fahrradindustrie
Falls Sie sich fragen, was der Weltverband der Sportartikelindustrie WFSGI mit Fahrrad zu tun hat: die Fahrradindustrie gilt als der Sportartikelindustrie verbundenen Branche. Zahlreiche Fahrrad-Anbieter sind WFSGI-Mitglied.
Zudem ist das vom einstigen Accell Group-Manager und Branchenveteran Jeroen Snijders Blok gelenkte WFSGI Bicycle Commitee eines von insgesamt acht unter dem Dach des Weltverbandes aufgestellten Ausschüssen, die jeweils in ihrem Sektor Informationen zu verschiedenen Fragen und Themen austauschen.
Dieser Fahrradausschuss versammelt die wichtigsten führenden Fahrrad-Marken - und ermöglicht ihnen laut Eigenangaben »eine globale Vertretung auf allen Ebenen (Sport, Soziales und Umwelt)«. Zudem ist er die Stimme der Fahrradindustrie gegenüber dem Internationalen Radsportverband (UCI) und dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC).
Mehr Info zum Konzept der IAA Mobility 2021 und den dahinter stehenden Playern in der kommenden RadMarkt-Ausgabe 12/2020.

Text: Jo Beckendorff, Foto: WCF
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten