IAA Mobility: Coolmobility präsentiert seine Highlights

08.09.2021
Auf der IAA Mobility zu sehen: S’cool E-trox.

Der Bielefelder Fahrradhersteller Coolmobility GmbH ist in dieser Woche auch auf der IAA Mobility in München vertreten. Der Spezialist für Kinder- und Jugendräder zeigt die Highlights seiner Marken S’cool, Academy, Taxxi und Coast. Testmöglichkeiten bietet der Pumptrack. Zudem werden live die Gewinner-Bikes des Wettbewerbs »Bikes for tomorrow« im 3D-Drucker nachgebaut.

Mit Blick auf die Rolle des Fahrrads in der aktuellen Debatte zur Verkehrswende wurde der Fokus für den Messeauftritt in München auf Flexibilität und Mobilität in der Innenstadt gelegt.
Elektronisch unterstütztes Fahren für Kinder und Jugendliche soll die Fortbewegung in der City erleichtern und Touren mit Eltern und Großeltern auf E-Bikes ermöglichen. Dafür sind entsprechende Modelle (E-trox Race und Street) unter der Marke S’cool zu finden. Die Fahrräder der Marke Academy stehen für die Begriffe leicht, ergonomisch, urban. Hier werden die neuen Modelle mit Riemenantrieb (Belt) präsentiert, die vom Hersteller mit Eigenschaften wie wartungsarm, sauber, leichter Rundlauf verbunden werden.
Neu kommen unter der Marke Taxxi, die bisher mit Fahrradanhängern für ein oder zwei Kinder vertreten war, das gefederte Modell Dog und das flexiblere Modell Load hinzu. Außerdem sind die kleinen und kompakten Falträder der Marke Coast zu sehen.
Ein weiteres Messe-Highlight ist die Kürung der Preisträger des von Coolmobility und Fahrrad.de (Internetstores GmbH) ins Leben gerufenen Wettbewerbs »Bikes for tomorrow«. Die drei Gewinnerentwürfe des zukunftsweisenden Contests werden live vor Ort im 3D-Drucker nachgebaut.
IAA-Stand: Halle B6 Stand D91
Pumptrack: Open Space Areal auf dem Marstallplatz, Standnummer MP730.
Foto: Coolmobility


 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten