Innotorq verstärkt Produktmanagement und Key Account

24.02.2020
Nadine Schloss

Der Hersteller Innotorq aus Martinsried bei München, im Fahrradmarkt mit  Sensoren, Motoren und Antriebssystemen für E-Bikes, Fahrradtrainer- und Reha-Systeme vertreten, verstärkt sein Team mit zwei neuen Mitarbeitern, die ihre Branchenerfahrungen bei der Vermarktung der patentierten E-Bike-Technologien des Unternehmens einbringen sollen.

Die Leitung des Produktmanagements verantwortet seit Januar 2020 Nadine Schloss. Die studierte Sportwissenschaftlerin und Betriebswirtin und ist laut Firmenangaben durch ihre früheren Tätigkeiten in der Antriebstechnologie mit Nabenmotoren, Systemkomponenten sowie Akku-Technologien mit der eBike-Materie bestens vertraut.
Neuer Key Account Manager für Sensoren und Power Trains ist Adrian Hellmann. Die Voraussetzungen für seine neue Tätigkeit erfüllt er durch seine langjährige Branchenkompetenz mit Drehmomentsensoren. Durch seinen Master-Studiengang in Wirtschaft, Psychologie und Management, seine internationalen Erfahrungen sowie die umfangreichen Kenntnisse mit Sensortechnologien für Elektromotoren verbinde er Beratungs- und technische Kompetenz, heißt es aus Martinsried.
Das Unternehmen mit Standorten in München und Taipeh plant im Verlauf des Jahres weiteres personelles Wachstum.
Foto: Innotorq


 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten