Interbike stellt E-Bike Media-Event auf die Beine

18.12.2012

Der E-Bike-Boom in Europa hat die amerikanische Branche nach erstem Desinteresse nun doch zumindest ins Grübeln gebracht. Jetzt macht sich Interbike-Macher Nielsen Expositions in Kooperation mit dem US-Branchenfachblatt Bicycle Retailer & Industry News (Brain) und mit Unterstützung der Light Electric Vehicle Association (Leva) daran, einen landesweit allerersten Electric Bike Media Event auf die Beine zu stellen. Der wird vom 12 bis 13. Februar 2013 seine Premiere feiern...

Das plötzliche Engagement könnte unter anderem auch durch die heimische Händlerschaft wachgerüttelt worden sein, die auf den der Interbike 2012 vorgeschalteten Outdoor Demo Days voll auf erste E-Mountainbikes abfuhren. Die neue E-Kategorie wurde im Bootleg Canyon bei Boulder erstmals für Testfahrten von europäischen Anbietern präsentiert.
Auf der Interbike selbst überraschte dann auch die Zahl der amerikanischen E-Bike-Aussteller. Viele branchenfremde Anbieter versuchen, auf diesen Fahrrad-Trend aufzuspringen. Fazit: Plötzlich wird das Thema E-Bike in Amerika ernsthaft wahrgenommen und angegangen.
Nielsen Expositions lädt vom 12. bis 13. Februar zur Electric Bike Media Event Premiere in das Fünf-Sterne-Luxusressort Terranea (www.terranea.com) im kalifornischen Küstenort Rancho Palo Verdes etwa 45 Minuten südlich von Los Angelos ein. Mit diesem Event wollen sich die Organisatoren gezielt an eine begrenzte Zahl branchenfremder (Massen-)Medienvertreter und nicht Fahrrad-Reporter wenden. Ihnen soll das Thema E-Bike nahe gebracht werden. Dabei denkt Nielsen gezielt an eine begrenzte Zahl an Magazinen, Zeitungen und eventuell lokale TV-Kanäle.
„Als Organisator der führenden Fahrradmesse Nordamerikas denken wir, daß es an der Zeit ist, einen E-Bike Event auf die Beine zu stellen und den Anbietern die Möglichkeit zu bieten, ihre Produkte einigen Vertretern der heimischen Massenmedien vorzustellen und sie für das Thema E-Bike zu sensibilisieren“, erklärt Interbike Managing Director Pat Hus.
In der jungen US-E-Bike-Branche stößt die Idee des von Interbike kommunizierten Electric Bike Media Event auf offene Ohren. Sram, Predeco, Easy Motion USA, Bike Belong und der seit Anfang 2012 zur Accell Group gehörende US-E-Bikepionier Currie Technologies (Eigenmarke Izip sowie die E-Importmarken E-Flow von Fairly, Diavelo von Protanium und die E-MTB’s von Haibike) sollen schon quasi zugesagt haben.
Auf diesem Event sollen sich nicht nur „eine limitierte Anzahl von E-Bike-Anbietern“ präsentieren. Es soll auch eingehend über das Thema E-Bike an sich informiert werden. Dabei geht es unter anderem um Sicherheit sowie die von der Politik auf nationaler und Bundesstaaten-Ebene geschaffene Ist-Situation für Radfahrer und E-Biker.
Außerdem sollen die unterschiedlichen E-Bike-Technologien vorgestellt sowie Zahlen über den aktuellen Marktbasierend auf den Zahlen von Electric Bikes Worldwide Reports (EBWR) – präsentiert werden. Eine Testflotte inklusive Test-Track steht ebenfalls zur Verfügung. Ab jeweils 14 Uhr soll der Event auch für interessierte Fahrradhändler aus der Umgebung offen sein. Die dürfen sich dann ebenfalls informieren sowie die anwesende Testflotte auf Herz und Nieren persönlich testen.
Interessierte E-Bike-Anbieter wenden sich bitte direkt an Interbike Sales Manager Andria Klinger ([email protected]).

Text: Jo Beckendorff

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten