Internetstores: CEO Bubenheim geht, Ex M-Way-CEO übernimmt

16.11.2018
Neuer Internetstores-CEO: Dr. Hans Dohrmann.

Es hat nicht sollen sein: lange war der laut Eigenangaben »führende E-Commerce-Händler für Bike- und Outdoor-Produkte in Europa« Internetstores Holding (Fahrrad.de, Brügelmann, Bikester, Probikeshop, Addnature, Campz) auf der Suche nach einem CEO gewesen. Im Juni dieses Jahres präsentierte man dann endlich mit Christian Bubenheim einen »international renommierten deutschen E-Commerce-Manager«. Bubenheim hat die Tochter »der führenden Sports E-Commerce-Plattform« Signa Sports United allerdings schon wieder nach ein paar Monaten »im Einvernehmen« verlassen. Einen Nachfolger hat die Stuttgarter Internetstores-Zentrale aber auch schon gefunden. Es ist der ehemalige M-Way AG-CEO Dr. Hans Dohrmann.

Dr. Hans Dohrmann war in den letzten Jahren bereits als strategischer Berater für Internetstores tätig und hat laut Angaben aus Stuttgart »dessen Wachstumsstrategie maßgeblich mitgestaltet«. Er gilt als einer der international renommiertesten E-Bike- und Digital Commerce Manager, heißt es in einer aus Stuttgart verschickten und von Signa unterzeichneten Presseerklärung. Dohrmann verfüge über langjährige Erfahrung in der Führung und Weiterentwicklung von Wachstumsunternehmen im Handels- und Technologieumfeld. »So gründete und führte Dohrmann unter anderem den E-Bike-Händler M-Way unter dem Dach des Schweizer Handelsriesen Migros zu einem der größten Multichannel E-Bike-Händler in Europa«, heißt es dort weiter.
Zum neuen Internetstores-CEO meint Signa Sports United-CEO Dr. Stephan Zoll: »Wir sind dabei, die führende Position von Signa Sports United in Europa durch offensives und profitables Wachstum weiter auszubauen. Dabei spielen Internetstores und das Thema E-Bikes eine zentrale Rolle. Hans Dohrmann als CEO zu gewinnen, bedeutet für uns eine absolut ideale Verstärkung dieser offensiven Strategie.«
Der neue Internetstores-CEO Dr. Dohrmann ist sich sicher: »Die Digitalisierung des Fachhandels eröffnet gigantische Potentiale für den Bike- und Outdoorhandel. Dabei wird das E-Bike den weltweiten Fahrradhandel ähnlich fundamental verändern wie einst das Smartphone die Kommunikationsbranche. Diese Veränderung als maximale Chance für die Gruppe zu nutzen, wird dem Team und mir ein starker Antrieb sein.«

Text: Jo Beckendorff, Foto: Interneststores/Signa

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten