Intersport-Deutschland: Vorstand ab heute wieder voll besetzt

01.04.2020
CFO Thomas Storck .

Wie der RadMarkt bereits berichtete, hat die unter dem Dach von Intersport-Deutschland eG zusammengefasste Verbundgruppe (Länder Deutschland, Österreich, die Slowakei, Tschechien und Ungarn) nach überraschender Bitte des Finanzchefs (CFO) Hannes Rumer, seinen Vertrag zum 31. März auslaufen lassen zu wollen, schnell reagiert. Mit Thomas Storck wurde bereits Mitte Januar ein Nachfolger benannt. Der wurde nun offiziell am 1. April (und nicht wie bis dato kommuniziert am 1. Mai) vom Aufsichtsrat der Einkaufsgenossen zum neuen CFO bestellt.

»Aufsichtsrat und Vorstand freuen sich sehr, mit Thomas Storck als unmittelbarer Nachfolger von Hannes Rumer die Stelle des CFO direkt zum 1. April wieder besetzt zu haben. Thomas Storck ist im Handelsumfeld groß geworden und kennt die Branche von der Pike auf. Mit seiner wertvollen Branchenkenntnis und hoher Fachkompetenz wird Thomas Storck nicht nur seinen operativen Verantwortungsbereich der Finanzen, IT, Supply Chain bis Beteiligungsmanagement umsichtig führen, sondern vor allem auch die strategische Weiterentwicklung der Intersport hin zu einer digital geprägten Händlerorganisation vorantreiben« erklärt der Aufsichtsratsvorsitzende Knud Hansen.
Um dann noch hinzuzufügen: »Es ist sehr erfreulich und gleichermaßen beruhigend, gerade in der gegenwärtigen Situation der Corona-Pandemie den Vorstand wieder voll besetzt zu wissen, um die Herausforderungen für die Intersport im Groß- und Einzelhandel gemeinsam zu schultern.“
Über den beruflichen Werdegang des neuen CFO Thomas Storck hatte der RadMarkt im Januar berichtet.

Text: Jo Beckendorff/Intersport, Foto: Intersport

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten