Investor Wise Equity steigt bei Selle Royal Group ein

17.05.2021
Wise Equity Logo.

Ende 2019 hatte der italienische Fahrradzubehör- und -Teile-Anbieter Selle Royal S.p.A. (alias Selle Royal Group Group - Marken Brooks, Crankbrothers, Fizik, Pedaled, Selle Royale) offiziell bekannt gegeben, zur Beschleunigung seines Wachstumskurses Ausschau nach einem Finanzpartner zu halten. Letzten Freitag (14. Mai) war es dann so weit: zusammen mit der heimischen Risikokapital- und Private Equity-Fondsgesellschaft Wise Equity SGR S.p.A gab der traditionelle Sattelhersteller bekannt, einen Anteil des Aktienkapitals in Höhe von 33 Prozent an den von Wise Equity verwalteten Wisequity V Fund veräußert zu haben. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben veröffentlicht.

Mit Wise Equity (wisesgr.com) im Rücken sieht sich Selle Royal Group bestens für die Zukunft inklusive weiteren Wachstumskurs gerüstet. Mit über 60 Jahren Branchenerfahrungen und -entwicklungen haben sich die Italiener mit der Herstellung und Vermarktung von Markensätteln und Zubehör für Radfahrer weltweit einen Namen gemacht. Mit Produktions- und Vertriebsstandorten in Italien, England, den Vereinigten Staaten, Brasilien, China und Taiwan sowie einer weltweit in über 90 Ländern angebotenen Produktrange ist man global über den Globus gut vertreten.
50 Prozent Umsatzwachstum im Geschäftsjahr 2020/21
Für das am 30. Juni endende Geschäftsjahr gehen die Italiener von einem konsolidierten Umsatz von über 190 Millionen Euro aus. Damit liegt man 50 Prozent über dem des vorherigen Geschäftsjahres. Um dieses Wachstum auch zukünftig weiter stemmen zu können, bedarf es eines starken und vor allem erfahrenen Finanzpartners.
»In Wise haben wir den idealen Partner für unser unternehmerisches Projekt kennengelernt, der unsere Traditionen respektiert und uns mit seinem Enthusiasmus vorantreibt und mit dem wir gemeinsam neue Herausforderungen angehen«, freut sich Selle Royal Group-CEO Barbara Bigolin (Tochter des 2014 verstorbenen Firmengründers Riccardo Bigolin). Zusammen mit ihren beiden Schwestern Francesca und Lucia Bigolin hielt sie bis dato über ihre gemeinsame Dec. 28 1928 Holding S.p.a. sämtliche Anteile an der Selle Royal Group.
Weitere Branchen-Investition seitens Wisequity V Fund
Für Wise Equity ist es wiederum die anerkannte Führungsposition der Selle Royal Group im Radsport-Sektor, dass den Investor veranlasste, in das Unternehmen zu investieren: die Selle Royal Group habe »sowohl organisch als auch durch Akquisitionen erhebliche Wachstumsaussichten«.
In diesem Zusammenhang noch der RadMarkt-Hinweis, dass Wise Equity derzeit in der heimischen Fahrradindustrie sehr attraktive Anlagemöglichkeiten sieht: im Juli 2020 hatte der Investor über besagten Wisequity V Fund die Fahrradreifen-Größe Vittoria Group zu 100 Prozent übernommen. Das war damals die zweite Übernahme von Wisequity V Fund, dessen Fundraising im Juli 2019 mit einer Kapitalzusage von 260 Millionen Euro abgeschlossen wurde.
Die Übernahme eines 33prozentigen Anteils an Selle Royale Group seitens Wise Equity wurde von Wise Equity-Gründungspartner und -CEO Paolo Gambarini und den Investment-Managern Bruno Barago und Paolo Zucchi eingefädelt.
»Selle Royal ist ein absoluter Marktführer im Radsport-Sektor und befindet sich gleichzeitig in einer Phase des signifikanten Wachstums und der Entwicklung. Die Investition in Selle Royal steht im Einklang mit der Anlagephilosophie des Fonds, Partnerschaften mit führenden Unternehmen in Nischenmärkten einzugehen, die ein starkes Wachstumspotenzial aufweisen. Wir glauben an das Wachstumsprojekt des Unternehmens und sind zuversichtlich, dass sich sein Engagement für Forschung und technologische Innovation in einer immer schnelleren Ausweitung seines Produktangebots niederschlagen wird - wobei Qualitätsprodukte einen erheblichen Wettbewerbsvorteil darstellen«, erklärt Gambarini im Zuge der Übernahme eines Drittels an Selle Royal Group.

Text: Jo Beckendorff, Foto: Selle Royal Group

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten