Jobrad gewinnt Drogeriemarktkette dm als Kunden

27.01.2021
Bei der Übergabe der ersten Räder: Christian Harms (Mitte), dm-Geschäftsführer Ressort Mitarbeiter, Nico Wohlfahrt (l.), Betriebsratsbereich Verteilzentrum Waghäusel sowie Gesamtbetriebsrat und Jobrad-Geschäftsführer Holger Tumat (r.).

Der Dienstradleasing-Anbieter Jobrad in Freiburg hat einen weiteren großen Kunden gewinnen können. Seit Jahresbeginn bietet die Drogeriemarktkette dm zusammen mit Jobrad ihren Mitarbeitern in Deutschland (nach nach eigenen Angaben sind das rund 41.000) die Möglichkeit ein Fahrrad zu leasen.

Mit diesem Angebot können die Mitarbeiter ein Fahrrad ihrer Wahl – egal ob Stadtfahrrad, Lastenrad oder Elektrofahrrad - über einen Zeitraum von 36 Monaten über ihren Arbeitgeber beziehen. Durch den direkten Abzug der monatlichen Raten verringert sich das zu versteuernde Einkommen. Gegenüber einem klassischen Kauf können auf diese Weise bis zu 40 Prozent gespart werden. Zusätzlicher Anreiz: dm übernimmt die Kosten für die Versicherung der Jobräder.
»Das Wohlergehen von Mensch und Natur ist für uns bei dm Teil des unternehmerischen Selbstverständnisses. In den vergangenen Monaten wurde besonders deutlich, dass unsere Gesundheit auch von unserer Umwelt abhängig ist. Mit dem Jobrad kann jeder Einzelne nicht nur etwas für das eigene Wohlbefinden tun, sondern auch einen kleinen Beitrag für eine nachhaltigere Mobilität und den Klimaschutz leisten«, erläutert Christian Harms, als dm-Geschäftsführer verantwortlich für das Ressort Mitarbeiter.
Foto: dm
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten