Jochen Paul verlässt Paul & Prediger

12.04.2022
Jochen Paul hat neue Ziele.
Jochen Paul hat neue Ziele.

Nach drei Jahren Aufbauphase bei Paul & Prediger übergibt Mitgründer Jochen Paul jetzt den gesamten Online-Versender für Mode und Ausrüstung rund ums Rad an seinen Kompagnon Ulrich Prediger.

Die beiden hatten den Online-Handel 2019 am Standort Freiburg gegründet und haben seither ein Lieferprogramm mit mehr als 75 Marken aufgebaut.
Jochen Paul, der zuvor schon (2009) die Live Shopping Plattform Outdoor Broker gegründet hatte, will sich jetzt Neuem widmen, wie er in einer Pressemitteilung wissen lässt: »Ich habe neue Ziele und Projekte, die genau wie P&P meine volle Aufmerksamkeit erfordern. Die letzten Jahre waren eine ungemein spannende und herausfordernde Zeit, die unheimlich viel Freude gemacht hat. Das Unternehmen ist aufgebaut, das Sortiment einzigartig und hoch attraktiv, das Team ist großartig und nun bereit die nächsten Schritte zu gehen. Der Zuspruch vom Markt & Lieferanten war vom ersten Tag an großartig und ich bin glücklich zu sehen, dass Paul & Prediger jeden Tag dazu beiträgt, dass immer mehr Menschen das Fahrrad und eine neue Form der Mobilität für sich entdecken.«
Alle Firmenanteile von Jochen Paul übernimmt Ulrich Prediger, der auch das Dienstradleasingunternehmen Jobrad gegründet hat und dort in der Geschäftsführung der Jobrad Holding sitzt.
Erklärtes Ziel von P&P ist es, »City-Biker und Pendler mit der ganzen Welt der funktionellen Mode und Ausrüstung für On- und Off the Bike zu begeistern.« Zu finden sind im Sortiment Jeans, Sneaker, Jacken und Hemden ebenso wie City-Helme und Taschen.


vz/Foto: Paul & Prediger

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten