Katarga etabliert factory store

12.04.2001

Ende März eröffnete der erste Katarga bikes factory store im Bereich des BAA Mc Arthur Glen Designer Outlet Centers Parndorf mit einer Größe von 1.200 Quadratmetern.

Der Store ist über die A4 Autobahnausfahrt Neusiedler See leicht erreichbar, um die 300 Parkplätze stehen direkt beim Store zur Verfügung.
Nach Mitteilung des Herstellers ist das gesamte Katarga-Sortiment fahrfertig präsentiert, eine Testbahn ist vorhanden.
Auch sollen Serviceleistungen zu günstigen Fixpreisen angeboten werden. Der Großteil der Serviceleistungen werde als so genannter »Promptservice« angeboten. Der Servicebereich sei offen gestaltet, so dass die Kunden bei den Arbeiten zusehen könnten.
Ein umfangreiches, preisgünstiges Sortiment an Radsportbekleidung, Schuhen, Helmen, Ersatzteilen und Zubehör ergänze das Katarga-Programm. So gibt es vom österreichischen Bekleidungshersteller Riff Raff einen Shop in Shop mit günstigen Angeboten.
Schnäppchenjäger kommen voll auf ihre Rechnung, da Testräder, Auslaufmodelle, Einzelstücke sowie Muster von Händlermessen besonders günstig verkauft werden.
Damit bekennt sich Katarga als einer der wenigen Hersteller offen zu einer Vorgehensweise, die darauf hinausläuft, den eigenen Kunden, sprich dem Fachhandel, Konkurrenz zu machen. Allerdings gibt das österreichische Unternehmen einen Exportanteil von 80 Prozent an, und in Österreich ist der klassische Fahrradhandel weniger präsent als in Deutschland; viele Fahrräder werden über den Sportfachhandel verkauft.
Weitere Informationen: Gerhard Lehninger, Tel.: 00 43/22 39-54 64, Fax: 00 43/22 39-54 64 33, E-Mail: [email protected].

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten