Kinderrad-Marke Naloo kommt nach Deutschland und Österreich

22.02.2019
Mitwachsend: Die Kinder-Fahrräder von Naloo (hier 16 Zoll).

Ab Ende Februar 2019 werden die Produkte der jungen Schweizer Kinderfahrrad-Marke Naloo mit ihren markentypischen  mitwachsenden Rahmen erstmals auch an den Fahrrad-Fachhandel nach Deutschland und Österreich ausgeliefert.

Nach einer erfolgreichen ersten Saison im Schweizer Heimatmarkt und einem vielbeachteten Auftritt auf der Messe Eurobike 2018 hat Naloo eigenen Angaben zufolge »in den vergangenen Monaten die Strukturen geschaffen, um den Fahrrad-Fachhandel in Deutschland und Österreich zu bedienen«. Somit wird das gesamte Naloo-Portfolio ab Ende Februar aus einem Lager in Deutschland an den Fahrrad-Fachhandel geliefert.
Dabei versprechen die Schweizer, dass die verfügbare Ware innerhalb von ein bis zwei Tagen nach Bestellungseingang bei den Vertriebspartnern eintreffen wird. Die Abrechnung erfolgt durch den Markeninhaber Element Sports Trading GmbH mit Sitz im schweizerischen Klingnau in Euro.
Die Erweiterung des Vertriebsgebiets auf den gesamten deutschsprachigen Raum begründet Naloo-Chef Bruno Gross mit der regen Nachfrage aus den beiden Nachbarländern: »Seit wir im letzten Sommer Naloo an der Eurobike vorstellten, erhalten wir laufend Anfragen von Fachgeschäften, die unsere Räder in ihr Sortiment aufnehmen wollen. Das bestätigt uns, dass das Konzept von Naloo auch in diesen beiden Nachbarländern gut ankommt. »
Den Hauptgrund für ihren Erfolg sehen die Schweizer in ihrem markeneigenen »Adaptive Frame Design«: »Durch diese besondere Rahmenkonstruktion besitzen alle Bikes von Naloo einen sehr tiefen Einstieg und der Sattel kann sehr tief positioniert werden. Dadurch können Kinder bereits sehr früh auf ein Fahrrad mit einer Radgrösse umsteigen, die bei herkömmlichen Kinderfahrrädern für ihre Grösse noch nicht geeignet ist. Der Wechsel auf das nächstgrößere Fahrrad fällt dadurch auch sehr leicht. Beim Ausziehen des Sattels wandert zudem die Stütze weit nach hinten, wodurch auch die Distanz zwischen Sattel und Lenker wächst. Kinder können damit länger mit ihrem lieb gewonnen Rad unterwegs sein und die Anschaffung eines grösseren Fahrrads verzögert sich.»
Als weitere Vorteile für Naloo führt Gross die frische Farbpalette an, das geringe Gewicht der Räder, die robusten und kindergerecht ausgewählten Komponenten sowie das massgeschneiderte Zubehör: »Für die Räder in den drei erhältlichen Radgrössen bieten wir passende Schutzbleche, Ständer, Gepäckträger und Trinkflaschen an. Der Händler muss nicht lange überlegen oder basteln, um diese Teile anzubauen – sie sind perfekt auf die Räder abgestimmt und lassen sich einfach und schnell befestigen.« Herzstück der aktuellen Produktepalette von Naloo ist das Modell »Chameleoon«. Es ist in den drei Laufradgrössen 16, 20 und 24 Zoll sowie in je fünf Farben erhältlich.
Last but not least der Hinweis, dass die Naloo-Macher während den Frühlingsmonaten eine Instagram-Kampagne lancieren, die den Markteintritt in Deutschland und Österreich unterstützen soll. Zudem wird Naloo in diesem Frühjahr an den Bikefestivals in Riva del Garda und Willingen teilnehmen. Auf beiden Publikumsevents sollen »erste Erweiterungen des Kernsortiments von Naloo vorgestellt werden«.
Mehr Info über www.naloobikes.com.

Text: Jo Beckendorff/Element Sports Trading GmbH, Fotos: Element Sports Trading GmbH

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten