Klima-Bündnis-Aktion Stadtradeln 2012 auf Erfolgskurs

23.11.2012

0Rund 60.000 Radler aus nahezu 170 Kommunen in ganz Deutschland traten 2012 bei der Klima-Bündnis-Aktion Stadtradeln für die Radverkehrsförderung und den Klimaschutz in die Pedale. Die Teilnehmer radelten über 10 Millionen Kilometer und vermieden im Vergleich zur Autofahrt mehr als 1.400 Tonnen CO2...

Beim Stadtradeln sammeln Mitglieder der kommunalen Parlamente und Bürger möglichst viele Radkilometer. Die Aktionsphase dauert jeweils drei Wochen zwischen Juni und Mitte Oktober. In dieser Zeit legen die Teilnehmer möglichst viele Wege mit dem Fahrrad zurück.
"Im Bereich Mobilität stellen sich für ländliche Kommunen besondere Herausforderungen", sagt Hans-Theo Mennicken, Bürgermeister der seit 2009 jährlich prämierten Stadt Rheinberg, „eine Alternative zum Auto - die deutliche Verbesserung des ÖPNV-Angebotes - ist für die Kommunen aber kaum bezahlbar. Gerade aus diesem Grund spielt die Veränderung des Nutzerverhaltens hin zu klima-freundlicher ‚Alltagsmobilität’ im Nahstreckenbereich eine entscheidende Rolle. Das Motivieren zum Alltagswege-Radfahren sehe ich als die wirkungsvollste Maßnahme."
Diesmal waren weit über 1.100 Mitglieder der kommunalen Parlamente mit von der Partie. Fast 50 meist lokale Prominente sattelten als sogenannter „Stadtradler-Star“ komplett aufs Fahrrad um und ließen ihr Auto 21 Tage am Stück stehen. Damit hat das Klima-Bündnis seine Zielmarken von 100 beteiligten Kommunen, 1.000 teilnehmenden Parlamentariern und 1.000 Tonnen vermiedenem CO2 deutlich übertroffen.
Das Mitmachen hat sich nicht nur für die Umwelt gelohnt, denn das Klima-Bündnis zeichnete gestern in Offenburg im Rahmen seiner Kommunalen Klimaschutz-Konferenz Deutschlands aktivste Kommunalparlamente, Städte und Gemeinden sowie Stadtradler-Stars aus und überreichte hochwertige Sachpreise rund ums Rad.


Die Bestplatzierten in den verschiedenen Kategorien sind:
Fahrradaktivstes Kommunalparlament (Kilometer pro Parlamentarier in Abhängigkeit zur Beteiligungsquote der Parlamentarier beim Stadtradeln):
- Platz 1: Gablingen im Landkreis Augsburg mit 104,2 Parlamentarier-Kilometern (17 von 17 Parlamentarier legten insgesamt 1.771 km zurück)
- Platz 2: Rheinberg mit 81,8 Parlamentarier-Kilometern (31 von 44 Parlamentarier legten insgesamt 5.110 km zurück)
- Platz 3: Meckenbeuren mit 52,0 Parlamentarier-Kilometern (13 von 23 Parlamentarier legten insgesamt 2.116 km zurück)


Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern (absolut):
- Platz 1: Dresden mit 991.344 Kilometern
- Platz 2: München mit 667.646 Kilometern
- Platz 3: Leipzig mit 510.721 Kilometern


Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern pro Einwohner:
- Platz 1: Meldorf mit 10,489 Kilometern pro Einwohner
- Platz 2: Weßling mit 10,265 Kilometern pro Einwohner
- Platz 3: Meckenbeuren mit 9,331 Kilometern pro Einwohner


Sonderkategorie: Stadtradler-Stars mit den meisten Radkilometern:
- Platz 1: Hans Nawratil aus Esslingen am Neckar mit 2.616 Kilometern
- Platz 2: Josef Riefert aus Bergheim mit 2.012 km
- Platz 3: Jürgen Menzel aus Esslingen am Neckar mit 1785 Kilometern


Alle Ergebnisse auch unter http://www.stadtradeln.de/ergebnisse2012.html
Ob das Stadtradeln 2013 in die sechste Runde geht, steht noch nicht fest. Noch wurde die Förderung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung nicht verlängert. Das Klima-Bündnis setzt jedoch alles daran, die erfolgreiche Klimaschutz-Aktion fortzuführen und sucht Fahrrad-affine Sponsoren. Zu den Stadtradeln-Partnern aus der Fahrradbranche zählen zum Beispiel bereits Abus, Bosch, Ortlieb, Paul Lange & Co., Schwalbe, Stevens, Trelock und Uvex. Mehr Info dazu unter www.stadtradeln.de.


Text: Jo Beckendorff/Klima-Bündnis


 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten