KSR Group: Vertrieb erster Malaguti E-Bikes in der DACH-Region

30.10.2020
Malaguti Logo.

Zum 90-jährigen Jubiläum der italienischen Traditionsmarke Malaguti startet KSR Group GmbH erstmals mit zehn E-Bike-Modellen. Ab Februar 2021 wird die in Österreich ansässige Motorrad- und ATV-Größe mit dem Vertrieb der E-Bikes über das bestehende Händler-Netzwerk der motorisierten Zweirad-Größe in der DACH-Region durchstarten.

Maluguti ist neben Brixton Motorcycles, Lambretta und KSR Moto eine der Marken, bei denen die global agierende KSR Group selbst als Fahrzeug-Entwickler und -Hersteller in Erscheinung tritt. Insgesamt lenkt das Unternehmen aus dem österreichischen Gedersdorf (75 Kilometer nordwestlich von Wien) mit seinen über 170 Mitarbeitern 15 Marken, die von Motorroller über Motorräder bis ATV alles bieten (auch »e«). In den 60 Ländern, in denen KSR Group auftritt, ist das Unternehmen mit mehr als 2.300 Handelspartnern vor Ort. Gemeinsam verkauft man laut Firmenangaben pro Jahr über 60.000 Einheiten.
Vom Fahrrad zum Motorrad zum E-Bike
Eine erste E-Bike-Präsentation der Marke Malaguti, die seit Oktober 2018 im 100-prozeitgen Besitz von KSR Group ist, war bereits auf der Messe EICMA 2018 zu sehen. Laut KSR Group hätten die italienischen Gründungsväter der Marke bereits in den 30er-Jahren an motorisierten Fahrrädern gearbeitet. Schließlich war das in San Lazzaro di Savena (bei Bologna) von Antonino Malaguti gegründete Unternehmen 1930 als Fahrradhandels- und -reparaturbetrieb durchgestartet. Bald darauf begann man mit einer eigenen Fahrrad-Produktion. Bevor Kleinmotorräder und Motorroller folgten, wurden ab 1949 auch Malaguti-Fahrräder mit Hilfsmotor gebaut.
Breit aufgestellte Modellpalette
Diesen Sektor will man zum 90-jährigen Markenjubiläum wiederaufleben lassen. In der kommenden Saison würden neben Malaguti-Motorrädern auch die aus zehn Modellen bestehende neue Malaguti E-Bike-Range auf dem deutschsprachigen Markt angeboten.
Das Lineup der Malaguti E-Bikes setzt auf hochwertige Komponenten. Beim Antrieb haben sich die Österreicher für die Mittelmotoren von Bosch eBike Systems entschieden. Die breit aufgestellte Modellpalette reicht von E-Alltagsrad (2. Bild unten) bis vollgefedertes E-Mountainbike (3. Bild unten).
KSR Group setzt beim Vertrieb auf seine Zweirad-Handelspartner
Was den Vertrieb dieser E-Bikes betrifft, setzt KSR Group auf sein bestehendes Netzwerk von rund 1.400 Händlern in der DACH-Region.
Wie ernst es KSR Group mit ihren ersten Malaguti E-Bikes meint, belegt der Einstieg von Andy Dillinger (1. Bild unten) als Market Developer. Der gebürtige Deutsche war langjährig im Vertrieb bei Riese & Müller tätig. Ab sofort widmet er sich der Marktentwicklung für Malaguti E-Bikes in den Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dillinger ist unter e-mail [email protected] zu erreichen.
Weitere Info zu Malaguti E-Bikes unter der eigens eingerichteten Webseite www.malaguti-bicycles.com.

Text: Jo Beckendorff/KSR Group, Fotos: Malaguti E-Bikes

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten