Maier Sports Group setzt auf digitale Fachhandels-Verkaufssupport

23.04.2021
Über 1.000 Fachhändler nutzen schon die digitale Verkaufssupport.

Der seit 2015 zum Teilkonzern Outdoor der Schwan-Stabilo Schwanhäußer GmbH & Co. KG (alias Schwan-Stabilo Group) gehörende Textilanbieter Maier Sports GmbH unterstützt den Sport- und Fahrrad-Fachhandel ab sofort mit verschiedenen Tools des Stuttgarter Softwareunternehmens Outtra. Mit diesem Schritt setzt das Unternehmen aus Köngen eigenen Angaben zufolge ein klares Signal.

Mit Hilfe bestimmter synergiereichen Service-Dienstleistungen des Software-Unternehmens Outtra untermauert der Anbieter von der Schwäbischen Alb seine kooperative Fachhandelstreue. Durch die Pandemie wurde das strategisch ausgerichtete Projekt zur Verkaufsunterstützung der Händler sogar priorisiert und der »Go-Live« vorgezogen.
Ab sofort können die beiden Maier Sports Group-Marken Maier Sports (Outdoor) und Gonso (Bike) mit den bewährten Outtra-Tools »Dealer Locator«, »Where-to-Buy local« und »Shop Window« ihre Fachhandelspartner unterstützen. Besagte Tools können auf den Marken- und Händler-Webseiten integriert werden. Diese digitale Verkaufsunterstützung soll dem stationären Fachhandel mehr Frequenz bringen.
»Konsumenten, die sich auf der Marken-Webseite für ein Produkt interessieren, bekommen dort sämtliche lokalen Händler aus ihrer Region angezeigt, die den ausgewählten Artikel exakt in der gewünschten Größe und Farbe verfügbar haben«, heißt es aus Köngen.
Was beide Maier Sports Group-Marken auszeichnet und womit sie sich vor allem im »Otto Normalo» Breitensport-Markt einen Namen gemacht haben: das außergewöhnlich breite Größenspektrum.
Was die Köngener festgestellt haben: solange die passenden Größen sitzen, spielt die Farbgebung des Produkts bei vielen Konsumenten nur noch eine zweitrangige Rolle. Aus diesem Umstand heraus entstand während der Umsetzungsphase dieser digitalen Verkaufssupport die Idee einer System-Erweiterung, die das Entwicklungsteam von Outtra bis zum »Go-Live« programmieren und implementieren konnte: »Durch diese Adaption erhalten Endverbraucher bei ihrer Suche nach beispielsweise einer bestimmten Gonso Rad- oder Maier-Sports Outdoorhose gleich alternative Farbvarianten mit Verfügbarkeiten angezeigt. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Kaufabschlusses bei einem lokalen Fachhändler.«
Der für die bei Maier Sports Group verantwortliche Geschäftsführer Vertrieb und Marketing Lothar Baisch schätzt nicht nur die Bedienerfreundlichkeit des Systems, sondern auch die Tatsache, dass die Tools speziell zur Unterstützung des stationären mittelständischen Fachhandels konzipiert wurden: »Damit unterstreichen wir konsequent die von uns seit Jahren praktizierte, partnerschaftliche Fachhandelstreue der Maier Sports GmbH«.
Gonso Head of Sales Sascha Bleher freut sich ebenfalls: »Die Radhose ist das komplexeste Bekleidungsstück für Radfahrer – für den Komfort und Genuss ist es essentiell, dass sie einwandfrei sitzt. Das hängt von vielen, individuellen Faktoren ab. Um die perfekte Radhose zu finden, ist es empfehlenswert, dass der Kunde verschiedene Modelle anprobiert. Durch unsere Kooperation mit Outtra bieten wir unseren Endkunden einen großartigen Mehrwert, da sie durch das ‚Kaufe Lokal Tool‘, das auf unserer Gonso-Webseite integriert ist, exakt herausfinden können, welche lokalen Händler in ihrer Region die virtuell ausgewählte Radhose oder weiteren Produkte in der gewünschten Größe, Farbe oder Alternativfarbe stationär verfügbar haben. Unseren stationären Händler, die uns sehr am Herzen liegen, bieten wir damit eine gezielte, effektive Abverkaufs-Unterstützung. Und für mich ist die Nachhaltigkeit ein weiterer Aspekt, der für das System spricht. Jeder, der im stationären Handel sein Produkt anprobiert und kauft, sorgt dafür, dass im Gegensatz zum Online-Kauf keine Pakete hin- und hergeschickt werden müssen, bis der Kunde das passende Produkt gefunden hat.«

Text: Jo Beckendorff/Maier Sports Group, Abb.: Maier Sports Group

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten