Mair übernimmt Partnermarke Bike Machinery und mehr

25.05.2021
V.l.n.r.: Piergiorgio Gabellini, Carlo Cortinovis und Alfredo Longhi.

Vor zweieinhalb Jahren sind der für seine robotisierten Industriemaschinen bekannte italienische Anbieter Mair Srl und der in der Fahrradbranche für sein Tubing-Verarbeitungs-Know-how bekannte Landsmann Bike Machinery Srl eine Partnerschaft im Sektor Fahrradproduktions-Maschinen und deren Service (inkl. Wartung) eingegangen. Diese Partnerschaft wird jetzt bis Ende des Jahres mit der gleitenden Übernahme der Marke Bike Machinery auf die nächste Stufe gehoben.

Nach Angaben beider Unternehmen hat das Fahrradgeschäft von Bike Machinery von den Synergien, die durch die Partnerschaft mit Mair entstanden sind, profitiert. Bevor diese Ende 2021 ihr dreijähriges Bestehen feiert, tritt sie in eine neue Entwicklungsphase: mit der Übernahme der Marke Bike Machinery für einen nicht näher bezifferten Betrag wird die Integration der beiden Unternehmen unter dem einheitlichen Firmennamen Mair Srl abgeschlossen.
Der Markenname Bike Machinery wird unter dem Dach von Mair »als eine Abteilung, die sich der Produktion von automatischen Maschinen für Fahrräder und Motorräder widmet«, verbleiben.
Zudem beginnt jetzt Bike Machinery-Mitbegründer und -Geschäftsführer Luigi Seghezzi damit, seine Führungsverantwortung Schritt für Schritt an ein neues, verstärktes Team zu übergeben. Dieses Team - geleitet von Präsident Longhi Alfredo, Vizepräsident Piergiorgio Gabellini und Verkaufsleiter Carlo Cortinovis - besteht aus Automatisierungs-Spezialisten. Sie sind laut Firmenangaben bereit, »sich den Herausforderungen eines immer anspruchsvolleren Marktes zu stellen«.
Luigi Seghezzi – nicht nur Mitbegründer und Geschäftsführer, sondern auch jahrelang das auf jeder Fahrradmesse dieser Welt »Vor-Ort-Gesicht« von Bike Machinery - wird sich Ende 2021 aus dem Tagesgeschäft der Marke zurückziehen.
Damit ist der Branchenveteran dann aber nicht ganz aus der (Fahrrad-)Welt. Neben seiner Tätigkeit als Branchenberater wird er weiterhin als Geschäftsführer der traditionellen Fahrradteile-Marke ITM Bike Components Srl tätig sein. Seghezzi hatte die einst in finanzielle Schieflage geratene Traditionsmarke 2008 samt allen Markenrechten und (Produktions-)Maschinen übernommen.

Text: Jo Beckendorff, Fotos: 2x Mair, 1x Jo Beckendorff

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten