Malaguti surrt über Partner Bico Richtung Fahrrad-Fachhandel

20.05.2021
Bike&co/Malaguti Logos.

Ende Oktober 2020 berichtete der RadMarkt, dass Österreichs Motorrad- und ATV-Größe KSR Group GmbH ab Februar 2021 mit dem Vertrieb von Malaguti-gebrandeten E-Bikes über sein bestehendes Händler-Netzwerk anbieten wird. Nun gaben die Österreicher bekannt, Malaguti Bicycles im Zuge der Markteinführung und nach erfolgreichem Verkaufsstart in Deutschland auch über das Fahrrad-Fachhandels-Netzwerk des Einkaufsverbandes Bico auszuweiten. Um den Schwung nach geglücktem Launch weiter zu nutzen, hat KSR Group auch das Vertriebsteam von Malaguti Bicycles verstärkt.

Seit Oktober 2018 hält KSR Group den altehrwürdigen Markennamen Malaguti zu 100 Prozent in ihren Händen. Da die Wurzeln der 1930 gegründeten Marke im Fahrradhandels- und -reparaturbetrieb liegen und ab 1949 – bevor Kleinmotorräder und Motorrollen folgten - auch Malaguti-Fahrräder mit Hilfsmotor angeboten wurden, sind die Österreicher zum 90-jährigen Markenjubiläum mit einer letztjährig angekündigten E-Bike-Range unter dem Namen Malaguti Bicycles durchgestartet.
Malaguti Bicycles-Verkaufsleiter Andy Dillinger kommentiert den Einstieg seiner Marke in den Fahrrad-Fachhandel wie folgt: »Wir freuen uns über die Partnerschaft mit der Bico und zukünftig neue Händler als Partner für die Marke Malaguti Bicycles begrüßen zu dürfen. Die KSR Group verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Vertrieb von motorisierten zwei- und vierrädrigen Fahrzeugen und kann dabei auf eine starke Firmeninfrastruktur und eine etablierte Supply Chain zurückgreifen.«
Bico-Geschäftsführer Jörg Müsse empfindet die neue Marke als eine sinnvolle Ergänzung für das Bico-Portfolio: »Wir freuen uns, den angeschlossenen Bike&Co-Fachhändlern die Marke Malaguti als neuen Streckenpartner vorstellen zu können. Alle E-Bike-Modelle zeichnen sich durch ein italienisches Design aus und bieten unseren Mitgliedern die Möglichkeit, ihr jeweiliges Kernprogramm um eine interessante und attraktive Fahrradmarke in den Kategorien Enduro, All-Mountain, Trekking und City zu erweitern. Die Bico ist durch die Kooperation mit Malaguti nun auch im Produktsegment E-Bike bestens aufgestellt, um das in der Bevölkerung angekommene Lifestyle-Produkt in seiner ganzen Vielfalt den Endkunden umfassend zu präsentieren.«
Vertriebswege Zweirad- und Fahrrad-Fachhandel
Die strategische Ausrichtung, nun doch nicht wie zuerst kommuniziert ausschließlich über das bestehende KSR-Netzwerk von rund 1.400 Zweirad-Fachhändlern in der DACH-Region, sondern auch über den Fahrrad-Fachhandel zu gehen, sorgt auch für einen personellen Malaguti Bicycles-Vertriebsausbau seitens KSR Group.
Market Developer Deutschland und Market Developer Österreich
Der seit letztem Jahr als Malaguti Bicycles-Verkaufsleiter bei den Österreichern eingestiegene Andy Dillinger (einigen Branchenmitgliedern vielleicht noch durch seine langjährige Tätigkeit bei Riese&Müller bekannt) wird jetzt von Holger Dirks (1. Bild unten - Kontakt: [email protected]) und Wolfgang Cramaro (2. Bild unten - Kontakt: [email protected]) unterstützt.
Während der in den letzten fünf Jahren im Außendienst von Kettler Alu-Rad (und davor u.a. auch bei Cycle Parts und AT Zweirad) arbeitende Dirks ab sofort als Market Developer für Malaguti Bicycles in Norddeutschland unterwegs ist, tourt Cramaro als neuer Market Developer durch seine Heimat Österreich. Zuvor war er unter anderem für Garmin-Österreich aus Fachhandels-Tour.
Mehr Info zur Marke über www.malaguti-bicycles.com

Text: Jo Beckendorff, Fotos: Bico/KSR Group

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten