Messe München: Stühlerücken im Ispo-Team

04.02.2022

Wie bereits berichtet wurde die diesjährige Weltmesse Ispo Munich in den Spätherbst auf den 28. bis 30. November sowie die Messe OutDoor by Ispo 2022 auf den 12. bis 14. Juni verschoben. Der strategischen Entscheidung folgte nun auch eine personelle Neuausrichtung innerhalb der Ispo-Welt von Messeorganisator Messe München.

Der mittlerweile über 20 Jahre bei der Messe München und unter anderem für die Ispo tätige Tobias Gröber (1. Bild unten) wird neben seiner derzeitigen Position als Leiter des Geschäftsbereichs Konsumgüter nun auch wieder in seiner einstigen Position als Head of Ispo Group die Leitung der Ispo Group in Personalunion übernehmen. »Nachdem er im vergangenen Jahr gemeinsam mit seinem Team die erste IAA Mobility erfolgreich in München durchgeführt hat, wird er sich nun als Head of Ispo Group ab diesem Jahr wieder vermehrt dem Ispo-Universum widmen«, heißt es dazu aus München.
Die bisherige Head of Ispo Group Dr. Jeanette Friedrich hat sich nach rund zwei intensiven Jahren verabschiedet. Sie will sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen.
Unterstützt wird Gröber in diesem Jahr von einem neu aufgestellten Team. Ein wichtiger Pfeiler der neuen Struktur ist eine Personalie: Zum 1. Februar hat Lena Haushofer (2. Bild unten) die Projektleitung für Ispo Munich und OutDoor by Ispo übernommen - und ist damit für beide Leitmessen gesamtverantwortlich. Die gelernte Veranstaltungs-Kauffrau arbeitet seit 2011 bei der Messe München (zuletzt als Community Managerin für das Outdoor Segment der beiden Ispo-Messen). Haushofer berichtet direkt an Tobias Gröber.
»2022 wird das Jahr, in dem wir uns alle wieder im realen Leben auf den Ispo-Veranstaltungen sehen werden«, freut sich Lena Haushofer, »denn nichts geht über den persönlichen Austausch, das Knüpfen wichtiger Geschäftsbeziehungen vor Ort und die Inspiration, die nur eine Messe in Präsenz geben kann.«
Wie auch schon vom RadMarkt berichtet neu an Bord: Alexandra Denker (3. Bild unten). Als Bike & Snowsports Community Managerin für die Ispo Munich und die IAA Mobility folgt sie auf Basti Dietz. Heißt auch, dass sie ab sofort die erste Ansprechpartnerin bei der Ispo für die Fahrrand-Branche ist.
Nachdem sich Claudia Klingelhöfer als Chefredakteurin von Ispo.com neuen Herausforderungen stellt (ihrem Arbeitgeber aber in beratender Funktion erhalten bleiben wird), hat Karsten Lohmeyer (4. Bild unten) die Chefredaktion kommissarisch übernommen. Der Co-Gründer und geschäftsführende Gesellschafter der Münchener Content-Marketingagentur Sayang GmbH ist als externer Redaktions-Dienstleister von Ispo.com jetzt auch als Chief Content Officer (CCO) für alle Inhalte auf Ispo.com zuständig.

Text: Jo Beckendorff, Fotos: siehe jeweilige Bildunterschrfit
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten