Messingschlager: Stühlerücken im Marketing

14.09.2018
Antonia Grim .

Die Baunacher Messingschlager GmbH & Co. KG – eigenen Angaben zufolge »einer der weltweit größten Importeure für Fahrradzubehör – hat ab Mitte September eine neue Marketingleitung: Antonia Grim übernimmt die Position als Leiterin Marketing-Kommunikation von Tobias Spindler, der aus familiären Gründen wieder in seine hessische Heimat zurückgekehrt ist. Spindler wird dem Unternehmen allerdings weiterhin in beratender Funktion erhalten bleiben.

Als Leiterin Marketing-Kommunikation ist Antonia Grim für die unternehmensübergreifende und strategische Ausrichtung aller Marketing- und Kommunikationsaktivitäten verantwortlich. Sie wird laut Unternehmens-Informationen »lückenlos daran weiterarbeiten, die Markenkommunikation des Baunacher Traditionsunternehmens professionell auszubauen und die mediale Aktivierung insbesondere im Wachstumssegment E-Mobilität voranzutreiben«. Darüber hinaus ist Grim auch für sämtliche interne und externe Kommunikationsthemen verantwortlich.
Die Diplom-Germanistin kommt von der Computop GmbH aus Bamberg. Davor hat sie insgesamt dreizehn Jahre bei Adidas an unterschiedlichen Stellen im Marketing gearbeitet. Zuletzt hatte sie dort die Positionen Brand Communication Manager Running und Outdoor inne. Zudem ist die passionierte Bikerin fünfzehn Jahre lang aktiv Mountainbike-Rennen gefahren (davon drei Jahre in der MTB- Nationalmannschaft).
Als Leiterin Marketing-Kommunikation berichtet Antonia Grim direkt an den für Unternehmensstrategie verantwortlichen Managing Director Dennis Schömburg. Mit Blick auf den bisherigen Marketingleiter meint Schömburg: »Wir bedanken uns bei Tobias Spindler für die hervorragende Arbeit und freuen uns, dass er uns als Berater erhalten bleibt.«

Text: Jo Beckendorff/Messingschlager, Fotos: Messingschlager

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten