Messingschlager verstärkt Geschäftsfeld E-Mobility

31.07.2020
Christian Heymanns.

Importeur Messingschlager GmbH und Co. KG – eigenen Angaben zufolge »einer der weltweit grössten Importeure für Fahrradzubehör, der den Fahrradgroßhandel und Erstausrüster in über 70 Ländern beliefert« - hat seinen Geschäftsbereich E-Mobility mit einem OEM-Sales Development Manager und Product Manager E-Mobility Solutions in Personalunion verstärkt. Diese Aufgabe hat Christian Heymanns bereits im April eingenommen. Mit ihm und seiner langjährigen Industrie-Expertise will Messingschlager »den schnell wachsenden Bereich E-Mobilität weiter forcieren und mit entsprechender Ressource erweitern«.

Christian Heymanns kommt von der MTS MarkenTechnikService GmbH & Co. KG (alias MTS Group), die unter anderem mit ihrer eigenen Fahrradmarke Fischer mehrheitlich branchenfremde Großanbieter beliefert. Bei der Schenker-Tochter war er in den letzten vier Jahre als Produkt-Manager für den Sektor E-Bike tätig. Als ausgebildeter technischer Fachwirt mit vielen Jahren Erfahrung als Zweirad-Mechaniker verfügt er über eine sehr breite Industrie-Expertise.
»Damit bringt er ideale Voraussetzungen für seine Aufgaben mit. Wir konnten Christian bereits auf Kundenseite über die letzten Jahre kennen und schätzen lernen, weswegen wir uns sicher sind, dass er sowohl fachlich und als auch persönlich ein sehr guter Fit im Team Messingschlager ist«, freut sich Messingschlagers Managing Director Dennis Schömburg über den Neuzugang. Heymanns berichtet direkt an Schömburg.
Als OEM-Sales Development Manager und Product Manager E-Mobility Solutions wird Heymanns sowohl die nationalen und internationalen Sales-Teams des Hauses Messingschlager insbesondere im Bereich E-Mobility unterstützen als auch eigenverantwortlich Kunden betreuen. Im Bereich Produkt-Management verantwortet er alle Projekte in der Zusammenarbeit mit E-Bike-Antriebspartner Brose.
Des Weiteren wurde der E-Mobility-Service laut Angaben aus Baunach in den Gesamt-Service von Messingschlager integriert. Dieser wird weiterhin von Alexander Neumann geleitet.
Mit erweiterter Ressource durch Philipp Lang, der als ausgebildeter Zweiradmechaniker das Team zusätzlich unterstützt, und Romeo Arndt als Junior Service & Communication Manager umfasst der Messingschlager-Service mittlerweile fünf Personen, die den Kunden in allen Themenbereichen schnell und kompetent zur Seite stehen.

Text: Jo Beckendorff/Messingschlager, Foto: Messingschlager

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten