Micromobility Expo geht in die zweite Runde

09.10.2019
Die Vorbereitungen für die Micromobility Expo 2020 laufen bereits.

Vom 14. bis 16. Mai 2020 findet in Hannover die zweite Ausgabe der Micromobility Expo statt. Nach der erfolgreichen Premiere der Messe für Leichtfahrzeuge, Mobilitätsinfrastrukturen und -dienstleistungen sind für das kommende Jahr neue Fokusthemen, mehr Raum für den Austausch und Dialog sowie erweiterte Präsentations- und Teststrecken geplant.

»Angesichts der aktuellen politischen und gesellschaftlichen Diskussion um die Mobilität von morgen führt die Messe Industrie, Politik sowie Anwender zusammen, um die Mikromobilität in unserer Gesellschaft zu fördern«, sagt Simona Erdmann, Projektleiterin der Micromobility Expo, Deutsche Messe Hannover. Die ersten beiden Veranstaltungstage sind für Fachleute reserviert. Am Messe-Samstag sind die Tore mit einem umfangreichen Aktionsprogramm auch für Verbraucher geöffnet.
Zu sehen sein werden E-Skateboards, E-Bikes und Pedelecs, Lastenfahrräder und E-Cargo-Bikes, E-Tretroller, E-Scooter sowie Leichtfahrzeuge für den Individualverkehr und gewerblichen Einsatz. Auch innovative Lösungen für Lade- und Verkehrsinfrastrukturen, intermodale Mobilitätskonzepte sowie Sharing-Systeme werden vorgestellt. Möglichkeiten, die Mikromobile auszuprobieren, bietet ein erweitertes Angebot an Teststrecken auf der Freifläche.

Diskussionen im Forum

Aufgegriffen werden auch das Thema E-Tretroller und die unterschiedlichen Standpunkte dazu. Die Micromobility Expo biete eine gute Möglichkeit, das erste Jahr des intensiven Einsatzes von E-Tretrollern auszuwerten, sagt Raimund Nowak, Geschäftsführer der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg.
Die damit verbundenen neuen Herausforderungen für den Straßenverkehr sollen im dreitägigen Forum der Messe umfassend diskutiert werden.
»Vor dem Hintergrund einer dynamisch wachsenden Weltbevölkerung ist es erforderlich, Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit und ökonomische Effizienz miteinander zu verbinden. In diesem Sinne ist die Micromobility Expo die eigentliche Zukunftsmesse für die Neuerfindung der Mobilität des 21. Jahrhunderts«, sagt Professor Dr. Stefan Rammler, Wissenschaftlicher Direktor, Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung, Berlin. Im Forum der Micromobility Expo 2020 werden Fachleute aus Politik und Wirtschaft mit den Messebesuchern über die neuen gesellschaftlichen und ökonomischen Herausforderungen diskutieren.
www.micromobilityexpo.de/
Foto: Micromobility Expo, Deutsche Messe Hannover

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten