Mobilitätsagentur baut E-Bike Bedienungsanleitungs-Portfolio aus

16.10.2019
Heißes Thema: Bedienungsanleitungen.

Bikeanbieter aufgepasst: Die sich unter anderem im Rahmen ihres Spezialgebiets »Technische Dokumentation« auf Fahrrad-Bedienungsanleitungen spezialisierte Kommunikationsagentur Inmotion Marcom (www.inmotionmar.com) ergänzt ihr bisheriges Bedienungsanleitungs-Portfolio um neue (E-)Bike-Kategorien und -Technologien. Erstmals dabei: »E-Road/-Gravel« und »E-Cargobike«. Inmotion Marcom-Gründer und -Geschäftsführer Uwe Weissflog informiert interessierte Anbieter dazu auch gerne persönlich auf dem heute (16. Oktober) startenden und für drei Tage laufenden internationalen 2B2-Branchenevent Taichung Bike Week (TBW).

Je mehr Technik zum Einsatz kommt, umso mehr häufen sind in der Fahrradbranche leider auch kostspielige Rückrufe und Rechtsstreitigkeiten anzutreffen. Ein Weg, seine Firma und Marke davor zu schützen, lautet: korrekte technische Dokumentation, deren Inhalte einfach zugänglich, technisch informativ und mit den nötigen Sicherhinweisen versehen sind.
Dazu Uwe Weissflog: »Die Frage lautet nicht länger: wie viele Innovationen können wir für eine Modellsaison generieren? Heute heißt es vielmehr: Wie können Fahrrad- und Komponentenhersteller den nötigen Informationsfluss nicht nur für ihre direkten Kunden - die Fachhändler - sicherstellen, sondern auch für die letztendlichen Adressaten ihrer Produkte – die heiß umworbenen Endkunden?«
In erster Linie geht es auch darum, »dass die Kunden die vielen nützlichen Details und Features ihrer Bikes nutzen und von ihnen profitieren können – bis hin zu Komponenten und Zubehör. Außerdem müssen die Kunden dazu angeleitet werden, die Produkte auf sichere Weise einzusetzen. Das bewahrt nicht nur die Kunden vor möglichen Schäden, sondern es schützt auch Marke und Hersteller vor Problemen, die aus Missbrauch und/oder fehlerhafter Bedienung resultieren können.«
Und das alles in Zeiten, in denen neue Varianten des Themas Fahrrad, aber auch komplett neue Kategorien und Technologien mit zunehmender Geschwindigkeit entwickelt und zur Marktreife gebracht werden. Das erzeuge zwar neue Möglichkeiten zur Umsatzsteigerung, bringe aber auch die Pflicht für die Hersteller mit sich, in einem noch weiter fragmentierten Markt viel mehr Wert auf Details zu legen: »Speziell der aktuelle E-Bike-Boom mit all seinen Spielarten und Unter-Spielarten bietet den Endverbrauchern eine vielfältige Auswahl – zieht aber auch den Bedarf nach einem neuen Niveau an Information zum Thema (Produkt-)Sicherheit nach sich.«
Da sich in jüngster Zeit die Markttrends »E-Road/-Gravel-Bikes« und »E-Cargobikes« etablieren konnten, bietet Inmotion Marcom künftig neben einer standardisierten E-Bike-Bedienungsanleitung für City-/ Trekking- und Mountainbikes in einem kompakten Booklet auch eine separate Bedienungsanleitung für »E-Road/Gravel-Bikes« an. Sie soll die Eigenheiten dieses aktuell noch kleinen (aber schnell wachsenden) Marktsegments berücksichtigten. Sowohl Booklet als auch »E-Road/Gravel-Bikes«-Bedienungsanleitung werden von den Stuttgartern in zahlreichen Sprachen angeboten. Und: »Diese Standard-Bedienungsanleitungen können mit neutralem Umschlag geliefert oder individuell an jedes Markendesign angepasst werden.«
Zudem hat die Kommunikationsagentur eine standardisierte Basisanleitung für ein- und mehrspurige Cargobikes entwickelt. Für die spezifischen Features von solchen Cargobikes muss dann jeweils ein Zusatzdokument erstellt und gedruckt werden.
Außerdem verweist das Team um Uwe Weissflog auf die gesetzliche Pflicht, auch die Bedienungsanleitung für das Antriebssystem mitzuliefern. Dem werde natürlich entsprochen: »Die führenden Zulieferer bieten ihre Anleitungen online in vielen Sprachen an…Inmotion Marcom kombiniert diese digitalen Dokumente zu individuell konfigurierten Booklets, passend zur jeweiligen Systemkonfiguration und den gefragten Sprachversionen.«
Wichtig zu wissen: Auch für den Fall, dass das Antriebssystem aus Komponenten von mehreren Zulieferern besteht, werden maßgeschneiderte Lösungen angeboten: »Gleiches gilt für neue Technik-Feature wie Smartphone- Konnektivität, Anbindung von Apps oder integrierten, GPS-basierten Diebstahlschutz-Lösungen via Machine 4.0 GSM-Kommunikation.«
Viele solcher High-Tech-Funktionen werden heute schnell auch in die niedrigeren Preiskategorien und an immer mehr Modellversionen weitergereicht, was die Attraktivität für ein schnell wachsendes Käuferpotenzial zumeist spürbar befeuert. Die Zeitfolge von Produktions- und Kaufzyklen wird in diesem Zuge immer kurzlebiger.
Darum das aktuelle Angebot von Uwe Weissflog an alle interessierten Taichung Bike Week (TBW)-Fachbesucher: »In Taichung stehe ich für alle weiteren Informationen zum Thema Bedienungsanleitungen zur Verfügung.« Weissflogs Mobil-Kontakt während der TBW: ++49 170 316 4035.

Text: Jo Beckendorff/Inmotion Marcom, Abb.: Inmotion Marcom

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten