Naviki-App bietet Zusatz-Service mit Kurzzeit-Fahrrad-Schutzbrief

13.09.2019
Mit dem Fahrrad-Schutzbrief bekommen Radler im Bedarfsfall Hilfe über die Service-Hotline.

Für Nutzer der Routenplanungs-App Naviki steht nun Dank einer Kooperation ein besonderes Angebot zur Verfügung. Sie können nicht nur ihre Route planen und sich navigieren lassen, sondern auch eine Kurzzeit-Police für einen Fahrrad-Schutzbrief der Roland Schutzbrief-Versicherung AG abschließen. Er gilt genau für die Zeit, in der er benötigt wird - in der gesamten EU.

»Wir freuen uns, unseren Kunden diesen zusätzlichen Service zu bieten«, sagt Achim Hennecke, Geschäftsführer von Naviki. »Gerade wenn unsere Nutzer auf unbekannten Routen eine Panne haben, wissen sie oft nicht, wo sie Hilfe bekommen oder wie sie dort wegkommen. Mit einem Fahrrad-Schutzbrief erhalten sie nun in Notsituationen professionelle Hilfe.«
Im Falle einer Panne oder eines Unfalls kann man sich direkt aus der App heraus rund um die Uhr an die Service-Hotline von Roland Schutzbrief wenden. Die Mitarbeiter am Telefon suchen dann die beste Lösung für den Fahrradfahrer – damit er schnellstmöglich wieder mobil ist. So schicken sie beispielsweise eine Pannenhilfe direkt zum Ort, organisieren die Weiter- beziehungsweise Rückfahrt per Taxi oder Bahn, besorgen ein Leihrad und organisieren den Fahrrad-Transport. Die Preise sind gestaffelt: Zwei Tage kosten 3,95 Euro, sieben Tage 7,95 Euro und 28 Tage 12,95 Euro.
www.naviki.org
Foto: Naviki

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten