Neu bei Kinderrad-Anbieter Early Rider: zwei hochwertige Fullies

03.11.2020
Early Rider-Fully »Hellion X20« mit Laufrad-Größe 20 Zoll.

Der britische Kinderrad-Hersteller Early Rider hat seine Modellpalette um zwei vollgefederte Modelle erweitert. Nach fast dreijähriger Entwicklungszeit präsentiert der britische Kinderrad-Anbieter Early Rider (der Name ist Programm) nach dreijähriger Entwicklungszeit die in Zusammenarbeit mit der US-Custom-Kinderrad-Marke Lil Shredder kreierten vollgefederten Bike-Modelle »Hellion X20« mit 20 Zoll- (Bild rechts) und »Hellion X24« mit 24 Zoll-Laufrädern (Bild unten). Beide Kids-Fullies sind laut Anbieter für den Bikepark-Einsatz gedacht – und ab sofort in Deutschland und Österreich über den exklusiven Early-Rider-Importeur Cosmic Sports erhältlich.

Der leichte Eingelenker-Rahmen beider Modelle besteht aus einer Kombination von dreifach-konifiziertem 6061er- und 6066er- Aluminium und ist mit einer CNC-gefrästen Dämpferschwinge ausgestattet. Zudem sind die »Hellion X«-Modelle für das Nachrüsten von Teleskopstützen vorbereitet. Beide Modelle besitzen ein Cockpit von Ritchey, hydraulische Shimano »Deore«-Scheibenbremsen, einen robusten SDG »Jr. Pro«-Sattel und grobstollige Vee Tires 2.25 Zoll breite Tanwall-Reifen.
Besonders stolz ist das Early Rider-Team auf die eigens für die »Hellion X«-Modelle angepasste RST-Federgabel (100 Millimeter Federweg) und das hintere DMN-Dämpferelement (95 Millimeter Federweg).
Zudem weisen die Early Rider-Macher darauf hin, dass das 10,15 Kilogramm wiegende »Hellion X20« mit Hilfe eines auswechselbaren Ausfallende auch auf ein 16 Zoll-Hinterrad umgerüstet werden kann. Dieses Modell für Kids von sechs bis acht Jahren schaltet mit einem 1x10-Schaltungsmix von Shimano.
Beim »Hellion X24“ (Gesamtgewicht: 11,5 Kilogramm) lässt sich der Federweg im Heck sogar wahlweise auf 100 oder 125 Millimeter anpassen. Dieses Modell für Kids ab acht Jahren schaltet mit der 1x11 Kettenschaltung »Deore« von Shimano.
Mehr Infos zu diesen hochwertigen Kinderrad-Modellen sowohl über diesen Videolaunch-Link als auch über die Webeseite www.earlyrider.com.

Text: Jo Beckendorff/Early Rider/Cosmic Sports, Fotos: Early Rider
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten