Neuer CEO: Moustache Bikes verstärkt sein Management-Team

13.10.2021
Steigt am 1.1. 2022 als CEO bei Moustache Bikes ein: Olivier Cantet.

Um vor seinem zehnjährigen Bestehen eine neue Entwicklungsphase einzuleiten, verstärkt der französische E-Bike-Anbieter Moustache Bikes sein Management-Team. Zum 1. Januar 2022 wird eine erfahrenere Führungskraft aus der Outdoor- und Sportbranche beim laut Eigenangaben »führenden französischen E-Bike-Anbieter« als CEO einsteigen.

Olivier Cantet hat mehr als 20 Jahre Management-Erfahrung in der Outdoor- und Sportbranche im Rücken. Nach Stationen als Geschäftsführer von Millet und deren Mutter Lafuma Group sowie bei Rip Curl, Oakley und Jules beteiligte sich Olivier Cantet 2018 an der Übernahme von Private Sport Shop und leitete dort das Geschäft. Dieser E-Commerce-Sporthändler ist mittlerweile in sieben Ländern aktiv und zählt eigenen Angaben zufolge 14 Millionen Mitglieder. Außerdem ist Cantet auch als Investor in sportbezogene Start-ups in Erscheinung getreten (wie zum Beispiel Fatmap.com, Satisfy Running und Everide.app).
»Ich bin sehr stolz darauf, bei Moustache Bikes einzusteigen. Ich bin mir des Talents und der außerordentlichen Innovationskraft des Unternehmens bewusst, das nun in eine neue Phase seiner Entwicklung eintritt,» kommentiert Cantet seinen baldigen Einstieg, »in den letzten zehn Jahren hat sich Moustache dank der unternehmerischen Vision von Emmanuel und Greg zu einem Vorreiter im Bereich der E-Fahrräder entwickelt. Ich bin davon überzeugt, dass Moustache ein weiteres Jahrzehnt mit starkem Wachstumspotenzial für die Fahrradindustrie nutzen wird.«
Erst vor kurzen hatte das schnell wachsende Unternehmen Moustache Bikes seine Marketing-, Liefer- und Qualitätsabteilungen neu strukturiert. Zum Jahreswechsel steigt nun Olivier Cantet bei dem E-Bike-Anbieter ein. Er soll seine langjährige Berufserfahrung in das Wachstum von Moustache Bikes einbringen. Zu diesem Zweck wird Olivier von Romain Berthet unterstützt, der seit sieben Jahren bei Moustache als Director of Operations tätig ist und künftig die Position des stellvertretenden CEO einnehmen wird.
Dieses Führungsduo wird dann von den Moustache-Gründern Emmanuel Antonot und Greg Sand unterstützt. Beide Moustache-Veteranen werden ab 1. Januar 2022 als stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrats an Bord agieren. Laut Angaben aus der Firmenzentrale in Thaon-les-Vosges werden sie sich »mit vollem Engagement in das nächste Abenteuer von Moustache stürzen und sich auf die strategische Entwicklung des Unternehmens mit Sitz in den Vogesen in Ostfrankreich konzentrieren«. Ziel sei es, europäischer Marktführer für E-Fahrräder zu werden.
Zur strukturellen Management-Erweiterung erklären die Unternehmensgründer Antonot und Sand unisono: »Wir freuen uns sehr, Olivier in unserem Team begrüßen zu dürfen, um diese neue Phase unseres Abenteuers Moustache Bikes in Angriff zu nehmen. Seine nachgewiesene Erfahrung in der Entwicklung renommierter Outdoor-Marken, seine menschlichen Fähigkeiten und seine Leidenschaft für den Radsport, die er mit uns allen teilt, wird der Schlüssel zum Erreichen unserer Wachstumsziele sein. Die Ankunft von Olivier wird es uns ermöglichen, unsere unternehmerische Vision auf die strategischen Entwicklungsprojekte von Moustache Bikes zu fokussieren: die Erfindung neuer E-Bike-Serien für 2025-2030, die Durchdringung neuer internationaler Märkte und die Ausweitung unserer inländischen Geschäftspräsenz sowie die Vorstellung neuer grüner Mobilitätslösungen für die Zukunft. Mit unseren überarbeiteten Zielen verfolgen wir nach wie vor denselben Traum: so viele Menschen wie möglich zum Radfahren zu bringen!«

Text/ Jo Beckendorff/Moustache Bikes, Fotos: Thomas Devard
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten