Neuer Kunde für die Auftragsproduktion bei Sachsenring

05.09.2019
Die aktuelle Kymco-E-Bike-Flotte wird künftig bei der Sachsenring Bike Manufaktur montiert.

Die Sachsenring Bike Manufaktur in Sangerhausen hat einen weiteren namhaften Kunden für ihre Auftragsproduktion von Elektrofahrrädern gewinnen können. Aus den Produktionshallen des aus der Übernahme der einstigen Mifa-Bike Gesellschaft hervorgegangenen Unternehmens rollt bald die aktuelle E-Bike Flotte der Marke Kymco, nach eigenen Angaben einer der größten Motoradhersteller.

Bekannt ist der Name des taiwanischen Herstellers Kymco seit mehr als 50 Jahren im Bereich der motorisierten Zwei- und Vierräder mit Motorrädern, Quads und Rollern, wozu auch Elektroroller gehören. Seit 2018 zählen auch Elektrofahrräder zum Produktportfolio.
Auftraggeber für die Sachsenring Bike Manufaktur ist die niederländische Firma Kybe, mit Sitz in Purmerend. Sie ist seit 1994 alleiniger Importeur und Lizenznehmer der Marke Kymco in den Niederlanden und besitzt selbst keine eigenen Produktionsstätten für E-Bikes. Nun steigt Kybe mit den aktuellen Modellen City, City Komfort sowie Street und Street Komfort in das E-Bike Geschäft ein.
Erst im Juni dieses Jahres hatten die Sangerhausener mitgeteilt, dass neben Stromer mit YouMo ein weiterer Schweizer E-Bike-Anbieter seine Fahrzeuge beim deutschen Hersteller bauen lässt. Zum eigenen Portfolio der Sachsenring Bike Manufaktur, die Teil der Sachsenring-Gruppe ist, gehören unter anderen die Marken Steppenwolf, Grace, Vaun.
»Dieser weitere wichtige Auftrag im stark wachsenden E-Bike-Segment zeigt uns als Unternehmen deutlich, dass wir uns weiterhin auf dem richtigen Weg befinden«, so Stefan Zubcic, Geschäftsführer der Sachsenring Bike Manufaktur. »Mit diesem spannenden Auftrag können wir unsere Position als Mobilitätsdienstleister auf dem deutschen sowie europäischen Markt festigen und weiter ausbauen.«
»Mit der Sachsenring Bike Manufaktur als Partner steigen wir erstmals in das E-Bike-Geschäft ein und werden den heimischen und den europäischen Markt mit unseren E-Bike Modellen bedienen«, erklärt Kybe-Geschäftsführer Hans Schreuder. »Die Flexibilität und die hohen Qualitätsstandards in der Produktion haben uns überzeugt, diesen Auftrag an die Sachsenring Bike zu geben.«

Foto: Sachsenring

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten