Neuer Termin: Bike Brno 2013 im November

16.11.2012

Wie bereits in der Bike-Brno-Berichterstatung der aktuellen RadMarkt-Ausgabe 11/2012 erwähnt, muß Messeveranstalter BVV mit seiner Bikemesse wieder nach hinten rücken. Soeben gaben die Tschechen den genauen Termin für das kommende Jahr bekannt. Bike Brno 2013 wird vom 7. bis 10. November ihre Pforten öffnen...

Kurzer Blick zurück: Wurde noch im letzten Jahr das Vorrücken der Messe in den Oktober für die Jahre 2012 bis 2014 mit dem Zusatz „nie wieder November“  fest gelegt und kommuniziert, mußte BVV-Projektdirektor Jan Kubena nun in den sauren Apfel beissen, der Branche zu erklären, bereits im kommenden Jahr doch wieder in den November rücken zu müssen.
Hintergrund: Das größte und wohl auch profitabelste Kind von Messe-Macher BVV – die internationale Maschinenbau-Messe MSV – will wieder in den Oktober rücken. Weil das derzeit die einzige Messe auf dem riesigen Brünner Messegelände ist, auf der alle Hallen ausgebucht sind und die allgemeine Wirtschaftsflaute außen vor bleibt, hat diese natürlich Vorrang. Somit muß die Bike Brno zusammen mit ihren gleichzeitig stattfindenden drei Schwestermessen (Sportlife, Caravaning Brno und die neue Dance Life Expo) Platz machen.
Kubena und sein Team sind sich bewusst, daß es nach der diesjährig schwächelnden Veranstaltung extrem hart wird, wieder durchzustarten – und dann auch noch zu einem späteren Termin. Mit Blick auf den November stellt man sich die berechtigte Frage, ob es dann nicht für viele Händler viel zu spät ist und sich dann eine Konsumentenmesse mehr lohne. Also bleibt dem hinter Kubena stehendem Messeteam nur die Hoffnung, trotz Terminänderung doch noch irgendwie die Kurve zu kriegen: „Wir müssen unsere Strategie überarbeitenauch wenn das auf Kosten unseres bisherigen Anspruchs einer mittel- bzw. osteuropäischen Messe geht.“
Man müsse aber erst einmal zu Hause seine Hausaufgaben machen. Mit dieser Aufgabe sind die Bike-Brno-Macher derzeit emsig auf Tour. Wie das neue Konzept letztendlich tatsächlich aussehen wird, soll erst nach längeren Gesprächen mit Ausstellern und der heimischen Branche entschieden und kommuniziert werden. Auf jeden Fall steht schon einmal der neue Termin.

Text: Jo Beckendorff

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten