Neustart für MTB Cycletech

10.09.2021
MTB Cycletech.

Die Schweizer Marke MTB Cycletech meldet sich zurück: In einem Brief an die bisherigen MTB Cycletech-Händler und Partner stellt die neue Firma Revolt Zycling AG die neue Modellpalette unter vertrautem Schriftzug vor – eine Mischung von altbekannten Namen und Neuzugängen.

Nachdem Revolt Zycling ursprünglich schon auf Sommer die ersten Modelle in Aussicht gestellt hatte, kommt nun dieses Update: „Unsere Produktion und Entwicklung laufen auf Hochtouren. In diesen Tagen verlassen die ersten MTB Cycletech Bikes von Revolt Zycling AG die Montage in Fehraltorf. Trotz der allgemein schwierigen Situation auf den Weltmärkten bezüglich der verfügbaren Komponenten können wir jetzt schon viele tolle Bikes anbieten. Auch haben wir schon viele Ideen für neue Modelle für das Jahr 2022.  Im Herbst werden wir Sie rechtzeitig darüber informieren und Ihnen unsere neuen Bikes vorstellen.“
Die enorme Modellvielfalt ist in drei Kategorien gegliedert: Touring, City und E-Bikes. Darunter finden sich viele MTB Cycletech-Klassiker wie das Andale, Oxymoron, Papalagi oder Tool, aber auch etliche Neuentwicklungen. Auf der altbekannten Homepage ebenfalls aufgeführt sind rund vier Dutzend bisherige MTB Cyletech-Händler; einige wussten auf Anfrage aber noch gar nicht, ob/dass sie diese  Marke überhaupt weiterhin vertreiben sollen. Nicht bekannt wurde, ob die Auseinandersetzung um die Markenrechte von MTB Cycletech, welche der in Konkurs gegangene letzte Hersteller Velobaze AG dem langjährigen MTB Cycletech-Inhaber George Merachtsakis streitig machen wollte, gerichtlich entschieden ist. Klar ist hingegen der Verbleib der Konkursmasse: Diese soll Revolt Zycling vor kurzem en bloc übernommen haben.
Mehr Info über www.mtbcycletech.com

Text: Peter Hummel

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten